„Bei ihm ist heute der Knoten geplatzt“

Lukas Schmidt mit erster Gala für den TSV Pentenried

+
Lukas Schmidtkam im vorigen Winter aus Gilching nach Pentenried.  

Es war ein ewiges Hin und Her: In der vergangenen Winterpause wollte Lukas Schmidt vom TSV Gilching-Argelsried II zum TSV Pentenried wechseln.

Doch weil sich die Gilchinger querstellten und den Angreifer mit Bezirksliga-Erfahrung nicht freigaben, war er in der Vorbereitung gesperrt und konnte erst in der Rückrunde für seinen neuen Verein spielen. Die folgenden Monate im Jahr 2019 liefen nicht gerade optimal für Schmidt – bis zum vergangenen Sonntag.

Mit einer Galavorstellung besorgte der 26-Jährige fast im Alleingang die 3:1-Halbzeitführung gegen den FC Eichenau II: Zweimal traf er selbst, ein weiteres Tor von Paul Neumann bereitete Schmidt vor. „Bei ihm ist heute der Knoten geplatzt“, lobte Pentenrieds Trainer Daniele Rachella seinen Offensivmann nach dem 4:1-Heimsieg. Der Coach der Römerfelder hofft, dass Schmidt weitere Glanzleistungen auf den Platz bringt. Dann hat sich das Wechseltheater zumindest gelohnt.  

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Meistgelesen

MTV Dießen unterliegt Spitzenreiter knapp - TSV Gilching-Argelsried nur remis
MTV Dießen unterliegt Spitzenreiter knapp - TSV Gilching-Argelsried nur remis
Starke zweite Halbzeit reicht: SC Pöcking-Possenhofen souverän gegen Scheyern
Starke zweite Halbzeit reicht: SC Pöcking-Possenhofen souverän gegen Scheyern
Familienzusammenführung der anderen Art beim TSV Oberpframmern
Familienzusammenführung der anderen Art beim TSV Oberpframmern
Trotz großem Kampf: SV Parsberg unterliegt BCF Wolfratshausen II
Trotz großem Kampf: SV Parsberg unterliegt BCF Wolfratshausen II

Kommentare