“Wir müssen da auf jeden Fall drei Punkte holen“

Halmichs Stockdorfer Favorit bei Schlusslicht Wörthsee

+
Erwartet von seinen Jungs drei Punkte: Stockdorf-Coach Korbinian Halmich

Es ist eine Pflichtaufgabe für den TV Stockdorf: Der Aufstiegsanwärter in der A-Klasse 2 gastiert heute Abend beim SC Wörthsee, der mit null Punkten auf dem letzten Tabellenplatz steht.

„Wir müssen da auf jeden Fall drei Punkte holen. Aber wir wissen, wie schwierig diese Spiele sind“, sagt Stockdorfs Coach Korbinian Halmich. Er erwartet einen tiefstehenden Gegner, der auf Konter lauern und mit vielen langen Bällen agieren wird. „Wir tun uns gegen spielstarke Mannschaften leichter. Es wird auf jeden Fall spannend.“

Gute Vorzeichen für Stockdorf

Gegen Wörthsee lief es für Stockdorf in der Vergangenheit meist gut. Der letzte Sieg des SCW in diesem Duell liegt knapp neun Jahre zurück, seitdem gewann Stockdorf fünfmal bei zwei Unentschieden. Halmich steht fast der komplette Kader zur Verfügung. Lediglich Bruno Mikic (Trainingsrückstand) und Kadir Sadovic (Muskelfaserriss) fallen aus. Im Wesentlichen wird Halmich auf die Mannschaft setzen, die am Sonntag beim 3:0-Heimsieg gegen den FC Emmering II auf dem Platz stand. 

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

TSV Perching-Hadorf: Steinbüchel dreht mit Doppelpack die Partie
TSV Perching-Hadorf: Steinbüchel dreht mit Doppelpack die Partie
VfB Forstinning 3 mit furiosen ersten Test: 8:0-Erfolg gegen TSV Schwabhausen 2
VfB Forstinning 3 mit furiosen ersten Test: 8:0-Erfolg gegen TSV Schwabhausen 2
Simikic: „Dieses 2:2 war wahnsinnig schlecht“ 
Simikic: „Dieses 2:2 war wahnsinnig schlecht“ 
SV Planegg-Krailling gewinnt, Trainer Michael Lelleck unzufrieden: „Insgesamt war es nicht gut“
SV Planegg-Krailling gewinnt, Trainer Michael Lelleck unzufrieden: „Insgesamt war es nicht gut“

Kommentare