A-KLASSE 8: kompakt

SV Wessobrunn mit zweitem Sieg in Folge - SC Böbing nur remis

+
Feierte mit seinen Teamkollegen den zweiten Sieg in Folge: Wessobrunns Patrick Schuster

Obwohl laut SVW-Coach Stefan Kopp die Vorzeichen schlecht standen – drei Spieler waren kurzfristig ausgefallen –, gelang dem SV Wessobrunn der zweite Sieg in Folge.

SC Böbing - TSV Bernbeuren II 3:3

„Wir haben leider zwei Punkte verloren“, sagte SCB-Trainer Pascal Jaensch. „Wir waren zu Beginn einfach nicht bei der Sache.“ Nach 21 Minuten lag Böbing mit 0:2 hinten. Im Anschluss an eine Ecke verkürzte Kapitän Fabian Kees auf 1:2. Danach waren die Hausherren besser im Spiel. David Keßler gelang der 2:2-Ausgleich. Mit einem „Sonntagsschuss“, so Jaensch, beförderte er den Ball ins Tor. Nach dem Wechsel dominierten weiter die Gastgeber. Tobias Kreutterer sorgte für die 3:2-Führung. Das war nur vermeintlich der Siegtreffer. Nach einer Kette von Fehlern in der Böbinger Verteidigung traf Bernbeuren II in der nachspielzeit zum 3:3.   

SV Wessobrunn - TSV Altenstadt II 3:0

Tore: 1:0 (21.) Schuster, 2:0 (62.) M. Rieger, 3:0 (81). Wild Schiedsrichter: Mike Lippert (JFG Ostallgäu Nord). Zuschauer: 80.

„Die Mannschaft hat gelernt und sich endlich für die guten Trainingsleistungen belohnt“, so Kopp. Von Beginn bestimmten die Wessobrunner das Geschehen und gingen frühzeitig durch Patrick Schuster in Führung. Diese war nur kurz vor der Halbzeit einmal in Gefahr, als Altenstadts Reserve zu ihrer einzigen Chance im gesamten Spiel kam. Nach dem Wechsel vergab Markus Rieger innerhalb von vier Minuten drei Großchancen. Dann machte er es besser – 2:0. In der Schlussphase sorgte Benjamin Wild für das 3:0. „Das war unsere beste Saisonleistung“, lobte Kopp.  

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Schäffler: „Wir werden alles dafür tun, die Klasse zu halten“
Schäffler: „Wir werden alles dafür tun, die Klasse zu halten“
TSV Rain/Lech: Doppelpack innerhalb weniger Minuten von Tjark Dannemann dreht das Spiel gegen Heimstetten
TSV Rain/Lech: Doppelpack innerhalb weniger Minuten von Tjark Dannemann dreht das Spiel gegen Heimstetten
FC Ismaning erlöst die Fans erst in der Schlussminute
FC Ismaning erlöst die Fans erst in der Schlussminute

Kommentare