A-Klasse 6: Kompakt

Huber-Fünferpack für ASV Glonn, Anzing II weiter im Abstiegskampf

+
Martin Huber traf für den ASV Glonn gleich fünf Mal.

Beim 10:1-Sieg des ASV Glonn gegen den SC Baldham-Vaterstetten III traf Matin Huber gleich fünf mal. SV Anzing verpasst Chance wichtigen Schritt gegen den Abstieg zu machen und TSV Moosach mit guter Leistung aber ohne Ausbeute.

SV Anzing II – Arcadia Messest. 2:4

Die Reserve des SV Anzing verpasste es im Heimspiel gegen den SC Arcadia Messestadt München, dem Ziel Klassenerhalt einen großen Schritt näherzukommen. Matthias Hausner brachte das Team von Michael Weiß Mitte der ersten Halbzeit in Führung (25.), im Anschluss strahlten aber nur noch die Gäste Gefahr aus. Markus Eisenhofer gelang zwar der 2:3-Anschluss (80.), aufgrund einer roten Karte gegen Steven Hunger (79.) reichte es für den SVA aber nicht mehr.

SVA II: Erden, Vogl, Eisenhofer, Frank, Wünsch (60. Hunger), Hamdard, Ruppenstein, Lehrmann, Mousa, Hausner, Laufer.

FC Aschheim II – TSV Moosach 2:0

Weil man die Überlegenheit der ersten 30 Minuten nicht in Tore ummünzen konnte, muss sich der TSV Moosach trotz ansprechender Leistung dem Aufstiegskandidaten FC Aschheim II geschlagen geben. Gianluca Caldero Papa, der den verhinderten Tobias Seiler an der Seitenlinie vertrat, vermisste vor allem die Konstanz: „Wir müssen einfach länger gut spielen“, bilanzierte er nach dem Auswärtsauftritt, das 0:1 (40.) habe man den Gastgebern durch einen Fehlpass geschenkt, danach sei man dem Rückstand hinterhergelaufen. In der zweiten Halbzeit warfen die Gäste noch mal alles nach vorne, verteidigten nur noch mit einer Dreierkette und kassierten kurz vor Schluss das 0:2 (87.). „Abhaken und daran arbeiten, Konstanz reinzubringen“, gab Caldero Papa deshalb im Anschluss das Ziel für die kommenden Spiele aus. 

Moosach: Hoffmann, Sewald, Alba Bataller, Huber, Höher (46. Mäusl), Hoyer, Hainthaler, Goblitschke, Mayr, Willems, Niebler.

SC Baldham-V. III – ASV Glonn 1:10

Als Glonns Goalgetter Martin Huber mit seinem zweiten Treffer des Tages bereits nach 13 Spielminuten auf 0:3 erhöhte, war der Nachmittag für die Gastgeber gelaufen. „Das Spiel war damit eigentlich entschieden“, so der verletzte ASV-Kapitän Raphael Gartner, der „eine insgesamt gute Mannschaftsleistung“ seines Teams beobachtete. Allein Torgarant Huber traf beim Auswärtserfolg fünf Mal ins Schwarze und stellte die SCBV-Defensive regelmäßig vor Probleme. Gartner wollte der Partie im Anschluss aber keine zu hohe Bedeutung zuschreiben, die kommenden Gegner erwarte er um einiges stärker.  

SCBV III: Schmidt, Wiester, Göpfrich (46. Omer), Kovac, Berger, Doerfler, Hild, Zirngibl, Rossmann, Gehrke, Mayer (63. Winkler). Glonn: Stephan, Staudinger, Kögl, Gröbmayr, Riedl, Kneifl, A. Gartner, M. Gartner, Huber, Gasteiger, Niedermayer (27. Michael). Tore: 0:1 Niedermayer (5.), 0:2 Huber (10.), 0:3 Huber (13.), 0:4 Huber (23.), 0:5 Niedermayer (24.), 0:6 Michael (43.), 0:7 Kneifl (74.), 0:8 Huber (76.), 1:8 Berger (83.), 1:9 A. Gartner (87.), 1:10 Huber (90.).

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

David Becker: Schiedsrichter ohne Gehör
David Becker: Schiedsrichter ohne Gehör
Dachauer Jugendtrainer: „Die sozialen Kontakte fehlen allen sehr“
Dachauer Jugendtrainer: „Die sozialen Kontakte fehlen allen sehr“
SC Unterpfaffenhofen: Neuer Kunstrasenplatz für den Nachwuchs geplant
SC Unterpfaffenhofen: Neuer Kunstrasenplatz für den Nachwuchs geplant
Erding: Neue Schiedsrichter für den Landkreis-Fußball
Erding: Neue Schiedsrichter für den Landkreis-Fußball

Kommentare