Fußball

A-Klassen: Spitzenteams machen ihre Hausaufgaben

+
Gut gemacht, Kollege! Vatanspors Mert Gündüzalp (r.) gratuliert Maximilian Of f (M.) zum 1:0-Treffer.

In der A-Klasse 5 sorgten die Siege von Hohenkammer und Scheyern III für Spannung im Tabellenkeller. In der A 6 erledigten die drei Spitzenmannschaften jeweils vor heimischem Publikum ihre Hausaufgaben.

A-Klasse 5

TSV Paunzhausen – HSV Rottenegg 3:1 (2:1). TSV-Coach Sebastian Klinge zum Heimsieg: „In der ersten Hälfte sind wir nicht gut reingekommen. Die beiden Tore kurz vor der Pause waren für uns natürlich eminent wichtig. Vor allem das 2:1 durch Dominik Reitmeier mit einem sehenswerten Fallrückzieher kann man herausstellen. Nach der Pause kam von den Gästen nichts mehr. Am Ende war es ein verdienter Dreier.“
Tore: 0:1 Felix Weber (26.), 1:1/2:1 Dominik Reitmeier (43., FE/45.), 3:1 Tobias Kreidler (62./FE).


TSV Allershausen II – FCA Unterbruck 1:3 (0:3). Ihre Pflichtaufgabe in Allershausen haben die Unterbrucker Fußballer bereits vor der Pause erfüllt. FCA-Trainer Alfons Deutinger fasste zusammen: „Die erste Hälfte ging komplett an uns. Die 3:0-Führung war daher verdient. Nach der Pause wurde die Partie mit zunehmender Dauer immer mauer, man könnte auch sagen, wir haben es runtergespielt.“ Kurioses Highlight kurz vor dem Abpfiff: Den Allershausener Ehrentreffer erzielte Torwart Christof Skiba mit einem direkten Freistoß.
Tore: 0:1/0:3 Markus Zacherl (29., FE/43.), 0:2 Daniel Nefzger (35.), 1:3 Christof Skiba (90.).


SpVgg Attenkirchen – SpVgg Zolling 1:4 (1:1). „Das war ein sehr emotionales und hart geführtes Derby“, berichtete Zollings Trainer Markus Garcia. „Vor allem die erste Hälfte war sehr zerfahren und hektisch. Nach der Pause sind wir dann souverän aufgetreten und haben das Spiel mit drei Toren zu unseren Gunsten entschieden.“
Tore: 0:1/1:2 Richard Steiger (2./58.), 1:1 Quirin Linseisen (24.), 1:3/1:4 Maximilian Schmid (63./78.).

SV Oberhaindlfing – SC Massenhausen 0:2 (0:2). „Das war ein absolut verdienter Sieg für uns“, freute sich Massenhausens Trainer Andreas Fritsch nach der Partie. „Das war – von der ersten bis zur 90. Minute betrachtet – ein ungefährdeter Erfolg.“
Tore: 0:1 Sebastian Kratzl (14.), 0:2 Henrik Drews (43.).

FSV Pfaffenhofen II – SC Kirchdorf II 4:3 (3:1). „Wir waren heute einfach zu ängstlich“, lautete das Resümee von Kirchdorf-Coach Hans Maier zur 3:4-Pleite in Pfaffenhofen. „Wir sind nicht in die Zweikämpfe gekommen, das Spiel nach vorne hat auch nicht funktioniert.“
Tore: 0:1/3:2/4:3 Michael Fischer (10./72./90.), 1:1 Simon Schneider (15.), 2:1 Manuel Jakab (31.), 3:1 Jochen Geitl (44./FE), 4:2 Davut Yürekten (86.).


SV Hohenkammer – TSV Au II 1:0 (1:0). Der SVH feierte den dritten Saisonsieg und rückte damit bis auf einen Punkt an den Nichtabstiegsrang heran. Kilian Wirth, Co-Trainer der Hohenkammerer, zum wichtigen Heimerfolg: „Das war ein Sieg über den Kampf. Au hatte zwar keinen Torschuss, trotzdem stand die Partie wegen des knappen Vorsprungs immer auf der Kippe.“
Tor: 1:0 Thomas Geier (38.).

SC Tegernbach – ST Scheyern III 1:2 (1:0). Der SCT verspielte eine Halbzeitführung und befindet sich damit nun wieder voll im Abstiegsstrudel. „Wir haben sehr gut angefangen, haben jedoch nach zirka 20 Minuten einfach aufgehört, Fußball zu spielen“, so die Analyse von Tegernbachs Abteilungsleiter Maxi Neumaier. „Mit einem Sieg hätten wir uns befreien können – jetzt haben wir uns selber unten reingeschossen.“
Tore: 1:0 Karl Huber (9.), 1:1 Fabian Moers (52.), 1:2 Dominik Rist (72.).

A-Klasse 6

Vatanspor Freising – TSV Eching II 4:0 (2:0). Vatanspor marschiert weiter und lässt auch gegen Eching nichts anbrennen. Tamer Bulkurcu, Pressesprecher der Freisinger, zur Partie: „Der Sieg war zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Wie schon letzte Woche war es ein Spiel auf ein Tor.“
Tore: 1:0 Maximilian Off (15.), 2:0/3:0 Haydar Kaya (32./62.), 4:0 Erkal Üsküplü (66.).

SGT Istanbul Moosburg – FCA Unterbruck II 2:1 (1:0). Das erste Rückrundenspiel der SGT Istanbul Moosburg fiel in die Kategorie Arbeitssieg. „Wir haben es verpasst, den Sack zuzumachen“, fasste SGT-Trainer Emrah Kirkulak zusammen. „Nach dem 1:0 hatten wir noch drei, vier Hundertprozentige. So wurde es am Ende noch hektisch.“
Tore: 1:0 Mahmut Yarac (17./FE), 1:1 Tobias Sigl (55.), 2:1 Ozan Karatas (62.).

SV Dietersheim – FC Wang 7:0 (4:0). SVD-Abteilungsleiter Mario Spoljaric freute sich über die Reaktion auf die Niederlage in der vergangenen Woche in Eching: „Wir haben ein komplett anderes Gesicht gezeigt. Kampf- und Laufbereitschaft waren wieder da. Dieser Kantersieg war genau das Richtige, um die Jungs wieder aufzubauen.“
Tore: 1:0/2:0/4:0 Fabian Thomas (8./10./44.), 3:0 Benjamin Sonntag (40.), 5:0/6:0 Kevin Witzl (61., FE/73.), 7:0 Niklas Ganter (84.).

BC Attaching II – SV Marzling II 1:1 (0:0). BCA-Trainer Alex Ricks fasste das Spiel wie folgt zusammen: „Vor der Pause war es ein offener Schlagabtausch mit guten Chancen auf beiden Seiten. Nach dem Seitenwechsel waren wir drückend überlegen und gehen verdient mit 1:0 in Führung, verpassen es aber, das zweite Tor nachzulegen. Kurz vor Schluss machen die Marzlinger mit dem ersten Torschuss in Hälfte zwei den Ausgleich – und du stehst da und fragst dich: Warum ist das jetzt eigentlich 1:1 ausgegangen?“
Tore: 1:0 Pascal Paringer (61.), 1:1 Serkan Sen (87.).

FC Neufahrn II – SV Vötting II 3:1 (1:1). Gut angefangen, stark nachgelassen – so könnte man die 1:3-Schlappe in Neufahrn aus Sicht der Vöttinger zusammenfassen. „Bis zur Führung waren wir sehr gut im Spiel“, so SVV-Trainer Sigi Busch. „Danach haben wir aber zum Fußballspielen aufgehört und uns den Schneid abkaufen lassen. Am Ende ging das Resultat in Ordnung. Mit der Leistung heute hätten wir nicht einmal einen Punkt verdient gehabt.“ Der überragende Mann auf Seiten der Gastgeber war der Ex-Vöttinger Kevin Ogbebor, der zwei Tore erzielte und an allen gefährlichen Aktionen beteiligt war.
Tore: 0:1 Stefan Rössl (17.), 1:1/ 2:1 Kevin Ogbebor (19./59.), 3:1 Antonio Heubeck (76.).

FC Moosburg II – FVgg Gammelsdorf II 6:0 (2:0). Scheibenschießen in Moosburg! Für die Gäste, die am Ende der Tabelle stehen, war es die zweithöchste Niederlage der Saison. Dabei setzte es die Gegentore 42 bis 47 – Höchstwert in der Liga. Die Moosburger rückten durch den Erfolg auf Rang fünf vor.
Tore: 1:0/2:0 Robert Hagl (12./42.), 3:0/5:0 Vincent Hartinger (52./66.), 4:0 Leonor Ademi (63.), 6:0 Christian Lüttig (79.).

A-Klasse 7

SC Oberhummel – FC Erding II 2:1 (1:0). Spannender als nötig machten es die Hummler, wie Coach Thomas Baier nach der Partie berichtete: „Wir hätten zur Pause höher führen müssen. Nach dem Seitenwechsel kamen die Erdinger besser ins Spiel, unser 2:0 war zu diesem Zeitpunkt dann schon eher glücklich. Am Ende zählen allerdings nur die drei Punkte.“
Tore: 1:0 Michael Mair (22.), 2:0 Manuel Gieb (63.), 2:1 Louis Stärkl (65.).

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
Traumberuf Spielermann: Dotzler geht für seine Liebe Sara Däbritz nach Paris
Traumberuf Spielermann: Dotzler geht für seine Liebe Sara Däbritz nach Paris
Absteiger SpVgg Attenkirchen startet selbstbewusst in die Kreisliga-Saison
Absteiger SpVgg Attenkirchen startet selbstbewusst in die Kreisliga-Saison
TuS Holzkirchen: Tore für den Frustabbau
TuS Holzkirchen: Tore für den Frustabbau

Kommentare