Die Spiele der A-Klassen in der Zusammenfassung

Drei Platzverweise für Eichenkofen / Aspis mit erstem Saisonsieg

+
Lukas Ippisch von der SpVgg Eichenkofen erzielte erst das 1:1 und kassierte dann glatt rot

In der Partie zwischen Eichenkofen und Langengeisling II stellte der Schiedsrichter drei Eichenkofener vom Platz. Außerdem feiert Aspis Taufkirchen den ersten Saisonsieg. 

A-Klasse 7
SpVgg Eichenkofen - FC Langengeisling II:1:2

Eine ausgeglichene Partie entschieden letztlich die Gäste aufgrund zweier Treffer von Kilian Stenzel für sich. Eichenkofens Lukas Ippisch eröffnete das Spiel in der 5. Minute mit einem Lattenschuss, dem die Geislinger durch zwei vergebene Hochkaräter in nichts nachstanden. Den Führungstreffer des FCL durch einen Kopfball von Stenzel (24.) egalisierte die SpVgg durch Ippisch nach einer Stunde: Er nutzte einen Fangfehler von FCL-Keeper Christian Bernhardt und drückte die Kugel über die Linie. Dann war Stenzel aus stark abseitsverdächtiger Position zur Stelle und markierte den Siegtreffer in einer Partie, die die Neikofner mit drei Mann Unterzahl beendeten. Georg Hupfer (67.) und Andreas Faltermaier (90.) sahen Gelb-Rot, Torschütze Ippisch nach einer Tätlichkeit glatt Rot (87.).

FC Erding II - FC Moosinning III: 4:0

Einen klaren Erfolg fuhren die Kreisstädter gegen die dritte Garnitur des Landesligisten ein. Die Führung durch Louis Stärkl (23.) hatte bis zur Pause Bestand. Nach dem Wechsel führten Treffer von Dan Kohlmann, Cedric Freisleben per Strafstoß und Thomas Frieß zum klaren Erfolg, der die Erdinger im Abstiegskampf neue Hoffnung schöpfen lässt.


FC Finsing II - SC Oberhummel: 2:0

Der Spitzenreiter tat sich anfangs schwer, das Bollwerk der Gäste zu knacken. Am Ende stand ein hochverdienter Erfolg, der mit spielerischen Mitteln erreicht wurde. Oberhummel operierte meist mit langen Bällen und war nur bei Standards gefährlich. Ein diagonal gut getimter Flankenball erreichte in der Mitte Lukasz Wojciechowski, dem per Kopf der Führungstreffer gelang (10.). Der starke Gästekeeper verhinderte weitere Treffer. Der eingewechselte Ferdinand Weindl erzielte nach Anspiel von Thomas Bonnet den Endstand (73.).


FC Eitting II - SV Eintracht Berglern: 4:2

Ein Eigentor von Eintracht-Spieler Andreas Bauer brachte die Gastgeber in Front (32.), die nach dem Wechsel durch Christian Gröber per Lupfer erhöhten (47.). Simon Eibl glückte nach zu kurzer Abwehr der Eittinger der Anschlusstreffer (70.), den die Platzherren mit einem Foulelfmeter durch Michael Weber konterten (77.). Thomas Schmid verkürzte abermals für die Gäste, die ab der 87. Minute in Überzahl spielten. Maximilian Klinger hatte Gelb-Rot gesehen. Alexander Thaler besorgte das 4:2.


SpVgg Langenpreising  - FC Schwaig II: 4:1

Nach schläfrigem Start und dem frühen Rückstand durch einen Treffer der Gäste von Giuseppe Falcone (3.) war die SpVgg über die gesamte Restspielzeit dominant. Es dauerte jedoch bis kurz vor dem Seitenwechsel, ehe Stephan Kirtzel nach uneigennützigem Querpass von Christian Huber der Ausgleich gelang. Ein Freistoß von Florian Heider fand den Weg an Freund und Feind vorbei zur Führung (48.). Christoph Reitmeier mit strammem Flachschuss ins Eck (61.) und Huber, der einen Querpass von Kirtzel freistehend vor dem Tor nur mehr über die Linie drücken musste, machten den Sack endgültig zu.


RW Klettham II - SpVgg Neuching: 2:3

Klettham haderte mit vielen Entscheidungen des Schiedsrichters und musste eine Zwei-Tore-Führung noch abgeben. Sebastian Kronseder traf freistehend (5.), und Bright Francis war Nutznießer eines hohen Flankenballs, den die SpVgg-Abwehr nicht klären konnte (35.). Die Gäste bekamen einen Foulelfmeter nach einer aus RW-Sicht Schwalbe von Zoran Pejic zugesprochen, den der Gefoulte selbst zum Anschlusstreffer verwandelte (46.). In stark abseitsverdächtiger Position gelang Pejic der Ausgleich (82.), dann gab es Gelb-Rot für Franz Pfleger (SpVgg) und Alexander Oesfeldt (RW). In der Schlussminute gelang Markus Pfaus das Siegtor.


A-Klasse 8

Aspis Taufkirchen II - TSV Dorfen II: 3:2

Die Hausherren präsentierten sich bissig und gingen verdient durch einen Freistoß von Anastasios Parapanis in Front (10.). Durch eine schöne Kombination kam der Ball zu Maximilian Zerbin, der seinen Gegenspieler aussteigen ließ und auf 2:0 erhöhte. Fisnik Kryeziu verkürzte nach einer Ecke, er war am zweiten Pfosten übersehen worden (43.). In der 63. Minute glich Kryeziu per Kopf aus. Doch Aspis gelang noch der entscheidende Treffer zum ersten Saisonsieg, Daniel Dickmann staubte nach einem Schuss von Leon Lechner ab. Parapanis sah noch die Ampelkarte wegen wiederholten Foulspiels. 

Walter Pelzel / il

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Meistgelesen

Der SV Sulzemoos mit Kantersieg gegen den Türk SV Ingolstadt
Der SV Sulzemoos mit Kantersieg gegen den Türk SV Ingolstadt
TSV Ebersberg verliert Kellerduell: “Hat die Situation ernster gemacht“
TSV Ebersberg verliert Kellerduell: “Hat die Situation ernster gemacht“
Regen-Absage in Teisendorf - Baldham-Coach Shala: „Wir waren baff“
Regen-Absage in Teisendorf - Baldham-Coach Shala: „Wir waren baff“
Niederlage für den ASV Dachau im ersten Spiel unter Bernhard Ahammer
Niederlage für den ASV Dachau im ersten Spiel unter Bernhard Ahammer

Kommentare