Abschied aus der Spitzengruppe

- VON ROLAND HALMEL Weilheim - Mit einer vermeidbaren 0:1 (0:0)-Heimniederlage gegen den SC Oberweikertshofen hat sich der TSV Weilheim vorerst aus dem Spitzenquartett der Bezirksliga in Richtung Tabellen-Mittelfeld verabschiedet. "Wir haben den Gegner gut im Griff gehab und wenig Chancen zugelassen, aber letztlich unsere Möglichkeiten nicht genutzt", gab Weilheims enttäuschter Spielertrainer Martin Kindermann hinterher zu Protokoll.<BR>

Gegen die robusten und defensivstarken Gäste tat sich seine Mannschaft aber auch sehr schwer, zum Torschuss zu kommen. Die Oberweikertshofener verteidigten zumeist mit acht Spielern den eigenen Strafraum. Die ohnehin unter Stürmerschwund leidenden Hausherren rannten sich so immer wieder am Abwehrbollwerk der Gäste fest. <P>Weilheims auffälligster Akteur, Stanislav Krotak, hätte seine Mannschaft dennoch in Front bringen können. Zunächst traf er aus spitzem Winkel (22.) das Außennetz, kurz vor der Pause bekam er den Fuß noch an einen abgefälschten Schuss von Nusmir Velic. Die Querlatte rettete aber für den bereits geschlagenen Gästetorhüter. <P>Bei Oberweikertshofen sorgte einzig Mittelstürmer Branko Marcetic zeitweilig für Gefahr. Er war es auch, der den Gästen mit einem verwandelten Foulelfmeter (60.) die überraschende Führung bescherte. Giuseppe Scolaro hatte zuvor seinen Gegner im Strafraum niedergerissen. "Ein klarer Elfer", gab Kindermann zu. <P>Die Weilheimer setzten in der Folge alles auf eine Karte und verstärkten ihr Offensivspiel. Drei gute Chancen zum Ausgleich waren die Folge. Alwin Gerber (72.) zielte nach feinem Doppelpass mit Gediminas Sugzda drüber. Im Anschluss scheiterte der Passgeber am Gästetorhüter, und in der Schlussminute vergab Michael Berndt die letzte Chance, als er einen 17-Meter-Freistoß knapp über den Kasten zirkelte. <P></P>

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Meistgelesen

Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Kaufering tat, was man als Außenseiter tun muss
Kaufering tat, was man als Außenseiter tun muss
U19 des TSV Neuried erlebt beim FC Deisenhofen ein Debakel zum Jahresabschluss
U19 des TSV Neuried erlebt beim FC Deisenhofen ein Debakel zum Jahresabschluss
TSV Jahn Freising: Regensburg-Spiel als Sinnbild einer völlig verkorksten Saison
TSV Jahn Freising: Regensburg-Spiel als Sinnbild einer völlig verkorksten Saison

Kommentare