AH-Futsal-Zugspitzmeisterschaft in Huglfing

Starnberger Oldieshaben nichts zu melden

+
Auf dem neunten und damit letzten Platz landeten die Senioren der SG Starnberg/Söcking (rote Trikots) bei der Futsal-Kreismeisterschaft. Gegen den TSV Peiting verloren sie gleich zweimal mit 0:2. 

Nichts zu melden hatten die Senioren der SG Starnberg/Söcking bei der AH-Futsal-Zugspitzmeisterschaft in Huglfing.

Bei den Titelkämpfen, die bereits zum elften Mal ausgetragen wurden, landeten die SG-Routiniers nur auf dem neunten und letzten Platz.

In der Vorrundengruppe A waren die Starnberger allerdings nicht gerade vom Glück verfolgt. Gegen den späteren Turniersieger FC Deisenhofen unterlagen sie knapp mit 1:2. Danach folgte ein 2:2-Unentschieden gegen den ESV Penzberg. Mit dem 3:2-Erfolg über den SV Bad Heilbrunn hielt die SG dann die kleine Chance auf das Halbfinale am Leben. Die Hoffnung darauf zerschlug sich jedoch im letzten Gruppenspiel gegen den TSV Peiting, das mit 0:2 verloren ging. Der Spielgemeinschaft blieb so nur Rang vier in der Gruppe und die Platzierungsspiele um die letzten drei Positionen im Turnier.

Gegen die SG DJK/Maxkron Penzberg setzte es dort eine 2:3-Niederlage, und die neuerliche 0:2-Pleite gegen den TSV Peiting besiegelte danach den letzten Platz. Den Turniersieg holten sich wie im Vorjahr die Oldies aus Deisenhofen, die das zunächst torlose Endspiel gegen den FC Penzberg im Sechs-Meter-Schießen mit 3:1 für sich entschieden.  

Endstand 2019

1. FC Deisenhofen

2. FC Penzberg

3. ESV Penzberg

4. SG SVL/TSV Weilheim

5. SC Huglfing

6. SV Bad Heilbrunn

7. DJK/Maxkron Penzberg

8. TSV Peiting

9. SG Starnberg/Söcking

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

3:1-Derbysieg: Zebras haben trotz wilder Schlussphase alles im Griff
3:1-Derbysieg: Zebras haben trotz wilder Schlussphase alles im Griff
Tristesse statt Tabellenführung: Hallbergmoos verliert erstmals daheim
Tristesse statt Tabellenführung: Hallbergmoos verliert erstmals daheim
Schlusslicht Gröbenzell II stürzt Spitzenreiter TV Stockdorf
Schlusslicht Gröbenzell II stürzt Spitzenreiter TV Stockdorf
Murnau-Coach Schmid: „Drei Punkte – alles andere ist heute völlig egal“
Murnau-Coach Schmid: „Drei Punkte – alles andere ist heute völlig egal“

Kommentare