TSV kämpft vergeblich um Verbleib

Alschinger verlässt Buchbach

+
Stefan Alschinger hat für den TSV Buchbach keine Zeit mehr.

TSV Buchbach - Stefan Alschinger verlässt den Fußball-Regionalligisten TSV Buchbach. Er wechselt zu Bezirksligist TSV Geiselhöring.

Der 26-Jährige kann im kommenden Jahr wegen eines Hausumbaus den zeitlichen Aufwand für Bayerns Eliteliga nicht mehr leisten und wird künftig für den niederbayerischen Bezirksligisten TV Geiselhöring die Fußballschuhe schnüren.

Alschinger hat in insgesamt zweieinhalb Spielzeiten beim TSV Buchbach 63 Ligaspiele absolviert. „Mir ist die Entscheidung nicht leicht gefallen, aber ich werde im nächsten Jahr einfach nicht mehr die Zeit haben, um fünf Mal in der Woche auf dem Platz zu stehen“, sagt Alschinger, der in Hofdorf, Gemeinde Mengkofen, wohnt, und pro Training 112 Kilometer zurücklegen muss. Der Vertrag von Alschinger wäre noch bis Mitte nächsten Jahres gelaufen.

„Wir hätten Alschi gerne behalten und hätten ihm gerne Brücken gebaut“, bedauert Sportlicher Leiter Sepp Kupper. Ob der Tabellenneunte den frei gewordenen Kaderplatz im Winter neu besetzt, lässt Kupper offen. „Im Winter geeignete Spieler zu bekommen, die zu uns passen, ist schwer. Wir haben immer noch einen Kader von 18 Feldspielern, so dass wir nicht unter Zugzwang stehen.“

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Waldkraiburg sagt Spiel gegen Aschheim ab 
Waldkraiburg sagt Spiel gegen Aschheim ab 
6:0 für 1. FC GAP - Müller, Poniewaz und Diaby treffen doppelt
6:0 für 1. FC GAP - Müller, Poniewaz und Diaby treffen doppelt
Schäffler: „Wir werden alles dafür tun, die Klasse zu halten“
Schäffler: „Wir werden alles dafür tun, die Klasse zu halten“

Kommentare