Handball-Landesliga

Ein Altenerdinger Sieg ist Pflicht

+
Ordentlich zupacken müssen die Altenerdinger – hier Christopher Schmalz (r.) und Kilian Schweinsteiger (l.) – am Samstag gegen Gundelfingen. 

In der Pflicht sind die Altenerdinger Handballmänner

Altenerding – Während die anderen Handballmannschaften der SpVgg Altenerding an diesem Wochenende Pause haben, stehen die Landesliga-Herren vor einer richtungsweisenden Partie. Sie spielen am Samstag um 14 Uhr in der Semptsporthalle gegen den Tabellenletzten TV Gundelfingen – vom Papier her muss ein Sieg her.

Altenerdings Trainer Nico Jovanovic warnt aber: „Das wird keine einfache Geschichte.“ Er spricht von einem angeschlagenen Boxer mit seiner letzten Chance. Angesichts von bislang nur zwei Pluspunkten auf dem Konto müssen die Gäste für eine Chance auf den Klassenerhalt unbedingt gewinnen. „Die werden kämpfen bis zur letzten Minute“, glaubt Altenerdings Coach.

Die eigene Vorbereitung sei dagegen nicht so optimal verlaufen, erzählt Jovanovic. Einige Spieler mussten aus beruflichen Gründen das Training absagen. Der Trainer hofft aber wieder auf seinen starken Rückraum mit Kilian Schweinsteiger, Lukas Donaubauer, Severin Lößl und Christopher Schmalz. Vor allem Schmalz zeigte im letzten Spiel beim Unentschieden gegen Simbach eine sehr starke Leistung. Generell betont der Coach aber: „Alle der Vier können einmal zehn oder mehr Tore werfen, die anderen assistieren dann. Da sind wir schon sehr gut aufgestellt.“

Dass man bisher eine Bilanz von 6:12 Punkten habe, liege nicht am spielerischen Können: „Wir sind ja keine schwache Mannschaft, haben aber teilweise zu viel Blödsinn gemacht.“ Teils wäre der Gegner einfach „klüger“ gewesen, so die Meinung von Jovanovic. Das müsse man ändern, und gegen Gundelfingen heißt die klare Ansage: „Alles andere als ein Erfolg wäre schon eine Enttäuschung.“ Mit einem Sieg könnte sich Altenerding dem Mittelfeld der Landesliga anschließen. Bei einer Niederlage allerdings wäre man erst einmal mit hinten in der Tabelle dabei.

Joseph Wyhnalek fehlt bei dieser Partie aus beruflichen Gründen, ansonsten sind alle Männer an Bord. Auch Simon Rüdiger ist nach seiner Verletzungspause rechtzeitig fit und verstärkt die Truppe von Altenerding.

Bernd Heinzinger

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

FC Geroldsbach entreißt dem TSV Allershausen II den Turniersieg
FC Geroldsbach entreißt dem TSV Allershausen II den Turniersieg
TSV Hartpenning wartet auf den Schnee
TSV Hartpenning wartet auf den Schnee
IBU-Cup: Stefanie Scherer startet mit Erik Lesser
IBU-Cup: Stefanie Scherer startet mit Erik Lesser
SpVgg Unterhaching: Doppelpack durch Stephan Hain leitet Sieg gegen Aue ein
SpVgg Unterhaching: Doppelpack durch Stephan Hain leitet Sieg gegen Aue ein

Kommentare