Altenstadt will und muss daheim punkten

+
Der TSV Altenstadt will gegen Oberalting jubeln.

„Wir sind fast schon verpflichtet, dass wir daheim punkten“, sagt Spielertrainer Robert Kanzler. Denn der TSV Altenstadt will runter von den Abstiegsrängen.

Altenstadt – Die Altenstadter haben eifrig trainiert in dieser Woche. Vor allem am Offensivspiel feilten die Kreisliga-Fußballer. Denn der TSV muss endlich gewinnen, um aus der Abstiegszone rauszukommen. „Wir sind fast schon verpflichtet, dass wir daheim punkten“, sagt Spielertrainer Robert Kanzler.

Gelingen soll das am besten gleich am Sonntag (15 Uhr) gegen den Tabellenfünften, den TSV Oberalting. Seit vier Spielen ist das Team ungeschlagen. „Wir wissen, dass wir auf einen guten Gegner treffen“, sagt Kanzler.

Immerhin kann Altenstadt auf einen gut gefüllten Kader zurückgreifen. Kadircan Yapici war diese Woche zwar krank, wird aber vermutlich rechtzeitig fit.

Derzeit steht der TSV auf dem elften Tabellenplatz. Der würde am Saisonende bedeuten, dass Altenstadt in die Abstiegs-Relegation muss. Noch ist die Tabelle kaum aussagekräftig, in der Kreisliga 2 ist alles eng beieinander. Zum rettenden zehnten Platz fehlen zwei Punkte. Tabellenführer Bernbeuren hat nur acht Punkte mehr. Für die meisten Teams ist in dieser Saison nahezu noch alles möglich.

Altenstadt will vor allem drin bleiben. Dafür muss die Trefferquote besser werden. Bisher hat das Team 18 Tore geschossen. Nur der abgeschlagene Tabellenletzte, der TSV Landsberg II, hat weniger erzielt. „Wir haben Probleme, Tore zu schießen“, bestätigt Kanzler. Daher wird im Training am Angriff gefeilt. Denn ohne Tore gibt’s auch keinen Sieg.

So läuft‘s bei der Konkurrenz

Der TSV Peiting hat vorm Spitzenspiel große Personalsorgen

Bernbeuren erweist sich als bescheidener Spitzenreiter.

Auch interessant

Für Denklingen geht‘s im nächsten Spiel um ganz viel - der Bezirksligist muss dringend Punkte sammeln, um eine Chance auf den Klassenerhalt zu wahren.

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
Türk Gücüs Pioniere: Das ist aus ihnen geworden
Türk Gücüs Pioniere: Das ist aus ihnen geworden
Grüne Heide bei Srbija nicht clever genug
Grüne Heide bei Srbija nicht clever genug
2:1 in der 95. Minute! Joker Daniel Gädke erlöst den SE Freising
2:1 in der 95. Minute! Joker Daniel Gädke erlöst den SE Freising

Kommentare