Anschauungsuntericht für den BCF

Alle Hände voll zu tun hatten die Farcheter um Askin Ünlü (Mi.) im Pokalspiel gestern Abend gegen die SpVgg Unterhaching. Die Gäste um Lucas Hufnagel (li.) und Kenny Redondo setzten sich klar mit 6:0 durch. foto: hans lippert

Wolfratshausen - Klar unterlegen war Bayernligist BCF Wolfratshausen am Mittwochabend gegen den Drittliga-Klub SpVgg Unterhaching und schied nach einer 0:6 (0:2)-Niederlage aus dem Pokalwettbewerb aus.

Wolfratshausen - Wie sagte Farchets Coach Reiner Leitl nach dem Schlusspfiff so treffend: „Solche Spiele sind dazu gut, dass meine Jungs mal sehen, wie man zwei Klassen höher Fußball spielt.“ Die Unterhachinger, bis auf einige Verletzte (Jonas Hummels, Fabian Götze), mit ihrer Stammelf angetreten, waren von Anfang an bemüht, ihre Favoritenrolle auszufüllen. „Das ist manchmal schwierig in die Köpfe der Spieler reinzubekommen, dass dies eben kein Testspiel ist“, stellte SpVgg-Trainer Christian Ziege klar. Dennoch sahen die 420 Zuschauer auf der Waldramer Sportanlage eine klar dominierende Gästeelf, die sich gegen einen tief stehenden BCF lange Zeit schwer tat. Lucas Hufnagel und Andreas Voglsammer vergaben erste gute Chancen oder scheiterten an Farchets Keeper Kevin Pradl. Nach 34 Minuten war es dann doch soweit: Christoph Hüttl grätschte im Strafraum Kenny Redondo um, den fälligen Elfmeter verwandelte Hachings Kapitän Mario Erb zum 0:1. Und ehe sich die Gastgeber noch richtig fangen konnten, schepperte es erneut: Redondo traf nach schönem Zuspiel freistehend zum 0:2 (36.). Die Farcheter kamen während des ersten Durchgangs nur zweimal in den gegnerischen Strafraum. Chancen resultierten daraus keine.

Nach dem Seitenwechsel verlagerte sich das Geschehen noch mehr in die Hälfte des BCF. Ein unglücklicher Elfmeter - Hüttl war der Ball aus kurzer Distanz an die Hand geschossen worden - bescherte den Hachingern das 3:0 durch Erb (56.). Jetzt wurden die Farcheter nahezu eingeschnürt. Die Spielvereinigung ließ den Ball schnell laufen, griff mal über links, mal über rechts an. Hufnagel verzog knapp, Alon Abelski zielt drüber und Pascal Köpke vergab aus elf Metern freistehend. Dann entwischte Hufnagel seinem Kontrahenten Kristijan Cabraja und vollendete zum 0:4 (80.). BCF-Torwart Pradl ärgerte sich mächtig über seine Vorderleute, dass er noch zweimal hinter sich greifen musste: Erst traf Jimmy Marton nach schönem Dribbling (86.), dann markierte Dominik Widemann aus extrem spitzem Winkel zum 0:6-Endstand (87.).

Hachings Trainer Christian Ziege sprach von einem „souveränen Sieg“ und bedauerte ein wenig, dass die Farcheter wenig Gegenwehr gezeigt hatten. Schließlich bekam sein Torhüter bis auf zwei Flachschüsse von Hüttl und Cabraja nichts zu halten. BCF-Coach Reiner Leitl nahm die fehlenden Offensivaktionen seiner Elf jedoch gelassen hin: „Die Jungs mussten heute viel Laufarbeit in der Defensive verrichten. Da ging nach vorne nicht mehr viel.“(tw)

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Franz Rathmann vor Wechsel in die Landesliga
Franz Rathmann vor Wechsel in die Landesliga
Beierkuhnlein: "Wollen endlich die Bayernliga-Meisterschaft holen"
Beierkuhnlein: "Wollen endlich die Bayernliga-Meisterschaft holen"
Marinovic: "Ich will mit Haching den Aufstieg schaffen"
Marinovic: "Ich will mit Haching den Aufstieg schaffen"
Ex-Hachinger Baum über neue Aufgabe: "Bundesliga war immer mein Traum"
Ex-Hachinger Baum über neue Aufgabe: "Bundesliga war immer mein Traum"
<center>Baby-Rassel aus Holz</center>

Baby-Rassel aus Holz

17,50 €
Baby-Rassel aus Holz
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder rot</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder rot

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder rot
<center>Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher</center>

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher

4,90 €
Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher
<center>Brotzeit-Brettl "Brotzeit"</center>

Brotzeit-Brettl "Brotzeit"

4,85 €
Brotzeit-Brettl "Brotzeit"

Kommentare