Vereine stimmen über Abbruch der Saison 2019/21 ab

Quotientenregelung: ASV Dachau und Eintracht Karlsfeld große Verlierer

Besonders für die Vereine aus dem Kreis Dachau hätte die Quotientenregelung schwerwiegende Konsequenzen.
+
Besonders für die Vereine aus dem Kreis Dachau hätte die Quotientenregelung schwerwiegende Konsequenzen.

Die Saison 2019/21 soll über die Quotientenregel zu einem Abschluss geführt werden. Zwei Vereine aus dem Kreis Dachau könnte dabei als große Verlierer dastehen.

Dachau – Seit dem 13. April ist klar: Die bayerischen Klubs haben die Möglichkeit, über einen Abbruch der Fußballsaison 2019/21 abzustimmen. Sollte die Entscheidung des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) stehen, sollen die Abschlusstabellen per Quotienten-Regelung ermittelt werden (siehe unten). Mit diesem Vorgehen sollen, Stand jetzt, auch die Auf- und Absteiger festgelegt werden.

Gegen Absteiger am Grünen Tisch haben sich kürzlich mehr als 50 Vereine aus dem ganzen Freistaat in einem offenen Brief an den BFV ausgesprochen, darunter die bei Anwendung des umstrittenen Paragrafen 93 vom Abstieg betroffenen Vereine ASV Dachau, SV Sulzemoos, TSV Indersdorf und SpVgg Hebertshausen.

Sollten die bayerischen Vereine für einen Abbruch der Spielzeit 2019/21 stimmen, soll diese per Quotienten-Regelung gewertet werden. Die eingefahrenen Punkte werden dann durch die absolvierten Partien geteilt.

Abschlusstabelle nach Quotientenregelung: ASV Dachau und Eintracht Karlsfeld benachteiligt.

Um aufzuzeigen, wie sich die Tabellen nach Greifen des Paragrafen 93 verändern würden, stellen wir hier die reguläre und die Quotienten-Tabelle der Landesliga Südost gegenüber.

In der Quotienten-Tabelle folgen auf den Vereinsnamen zunächst die absolvierten Spiele, dann die Punkte und schließlich der Quotient (auf zwei Nachkommastellen gerundet). Der erste Strich kennzeichnet die Aufsteiger, der zweite die möglichen Absteiger. Ob es diese geben wird, steht derzeit zur Debatte. Die Tabellen sind ohne Gewähr auf ihre abschließende Gültigkeit.

Sobald der Bayerische Fußball-Verband die Vereinsbefragung abgeschlossen hat und sich ein Bild von der Stimmungslage im Freistaat machen kann, wird die Entscheidung eines Saisonabbruchs (samt Quotientenregelung) auch formal bestätigt.

(Rolf Gercke / Sebastian Schuch)

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare