ASV Dachau richtet Hallenmeisterschaft aus 

HerbertReischl-junior-Gedächtnisturnier um den VR-Cup

+
Herbert-Reischl-junior-Gedächtnisturnier um den VR Cup

Nach Weihnachten geht’s los: Am Donnerstag, 27. Dezember, startet das vom ASV Dachau ausgerichtete Hallenfußballmasters in der mit einer Rundumbande ausgestatteten Georg-Scherer-Halle, das Herbert- Reischl-junior-Gedächtnisturnier um den VR-Cup.

Vier Qualifikationsturniere werden gespielt, bei denen die Finalteilnehmer ermittelt werden. Die Finalrunde wird am Freitag, 4., und Samstag, 5. Januar, ausgespielt. Da sich diesmal nur 29 statt der gewohnten 32 Teams angemeldet haben, ändert sich der Modus. ASV-Sportleiter Harald Halter: „Wir werden an drei Qualifikationstagen Siebener-Gruppen bilden, da spielt jeder gegen jeden. Der Gruppensieger ist direkt qualifiziert, die anderen Mannschaften spielen im System Zweiter gegen Siebter, Dritter gegen Sechster, Vierter gegen Fünfter die restlichen Startplätze für die Zwischenrunde aus. An dem Tag, an dem zwei Vierer-Gruppen spielen, finden wie gewohnt Überkreuzspiele statt.“

Am Hallenmasters nehmen immer weniger höherklassige Vereine teil. Während es im vergangenen Winter noch 18 Klubs aus der Bayernliga, Landesliga, Bezirksliga und Kreisliga gab, sind es diesmal nur noch elf Teams aus den genannten Ligen. Das Gros des Qualifeldes besteht in diesem Jahr aus Kreisligisten (4), Kreisklassisten (12) und A-Klassisten (3).

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Meistgelesen

TSV Eching: „Sabine“ wirbelt Trainingsplan durcheinander
TSV Eching: „Sabine“ wirbelt Trainingsplan durcheinander
Kalus & Hiry: „Wir haben tolle Typen im Team“
Kalus & Hiry: „Wir haben tolle Typen im Team“
TuS Oberding: Es ist vermutlich das älteste Turnier im Landkreis
TuS Oberding: Es ist vermutlich das älteste Turnier im Landkreis
Lelleck: „Wir haben gegen einen guten Gegner viel ausprobiert“
Lelleck: „Wir haben gegen einen guten Gegner viel ausprobiert“

Kommentare