Weiß-blaues ASV-Fest

Turniertage beim ASV Glonn

Das inzwischen achte weißblaue Fußballfest veranstaltet der ASV Glonn in diesem Jahr. Von Freitag bis Sonntag, 12. bis 14. Juli.

Das inzwischen achte weißblaue Fußballfest veranstaltet der ASV Glonn in diesem Jahr. Von Freitag bis Sonntag, 12. bis 14. Juli, werden sich alle Altersklassen der Glonner Jugendfußballer auf dem gepflegten Rasen im Kampf um Tore messen.

Für das Auftaktspiel am Freitag um 17 Uhr konnte der Jahrgang 2007/08 des FC Bayern München gewonnen werden, der gegen die Glonner C-Jugend antreten wird. Die zweite Partie bestreiten an diesem Tag die SpVgg Unterhaching mit ihrer U15-Mannschaft gegen die B-Jugend des ASV.

Am Samstag können Zuschauer bereits ab 9 Uhr die Turniere des Nachwuchses von der G- bis zur A-Jugend beobachten. Kontinuierliche Verpflegung ist dank Kioskbetrieb und Wirtsleute des Vereinsheims gesichert.

An die D-Jugendspiele des Sonntagvormittags schließt sich in diesem Jahr das sportliche Highlight der Bambini gegen den Vereinsvorstand an, hier wird ein traditionell hart umkämpftes Spiel erwartet. Mit einem C-Jugend-Mädchenturnier als krönendem Abschluss des Wochenendes präsentieren die Fußballer einen neuen Schwerpunkt, denn der Frauenfußball erfährt derzeit ein Comeback in Glonn mit einer sich neu formierenden Mannschaft. Zuschauer sind zum weiß-blauen ASV-Fest herzlich an den Spielfeldrand eingeladen. Der Verein freut sich auf ein ausgelassenes Fußballwochenende. 

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

TSV Perching-Hadorf: Steinbüchel dreht mit Doppelpack die Partie
TSV Perching-Hadorf: Steinbüchel dreht mit Doppelpack die Partie
VfB Forstinning 3 mit furiosen ersten Test: 8:0-Erfolg gegen TSV Schwabhausen 2
VfB Forstinning 3 mit furiosen ersten Test: 8:0-Erfolg gegen TSV Schwabhausen 2
Simikic: „Dieses 2:2 war wahnsinnig schlecht“ 
Simikic: „Dieses 2:2 war wahnsinnig schlecht“ 
SV Planegg-Krailling gewinnt, Trainer Michael Lelleck unzufrieden: „Insgesamt war es nicht gut“
SV Planegg-Krailling gewinnt, Trainer Michael Lelleck unzufrieden: „Insgesamt war es nicht gut“

Kommentare