Torjäger erzielt ersten Treffer in der Kreisliga

Danny Hahne bricht den Bann gegen den TSV 1860 III

+
Danny Hahne hat seinen ersten Treffer in der Kreisliga erzielt. 

Der ATSV Kirchseeon hat einen 3:1-Sieg gegen die dritte Mannschaft des TSV 1860 gefeiert. Torjäger Danny Hahne erzielt endlich sein erstes Kreisliga-Tor und macht den Sack zu.

Kirchseeon – Auswärts läuft‘s gerade richtig rund für den ATSV Kirchseeon. Zwei Wochen nach dem 4:2-Überraschungscoup gegen Spitzenreiter SV Waldperlach hat die Kreisliga-Mannschaft von Trainer Christian Barth auch das Kellerduell mit der Drittvertretung der Münchner Löwen 3:1 für sich entscheiden können. „Eine ganz enge Kiste in einem klaren Spiel auf Augenhöhe“, fasste Barth die verregnete Partie auf dem glitschigen Kunstrasen an der Grünwalder Straße zusammen.

Dabei fanden sich die Gäste vor immerhin 50 Fußballfans im ersten Spielabschnitt besser mit den Gegebenheiten zurecht als der Tabellenvorletzte und erspielten sich ein deutliches Chancenplus. Für den verdienten Kirchseeoner Führungstreffer brauchte es dennoch quasi einen Treppenwitz: Nachdem Sechzig-Schlussmann Julius Mennerich einen ersten Schuss genau auf den Kopf von Stefan Mayr abwehren konnte, war der Goalie blitzschnell ein zweites Mal zur Stelle. Erst im zweiten Nachfassen murmelte Mayr das Leder mit dem Knie zum 0:1 über die Torlinie (21.).

Barth schwärmt von seiner Mannschaft

„In der zweiten Halbzeit hat Sechzig dann richtig auf den Ausgleich gedrängt und uns hinten eingeschnürt“, berichtete Barth. Seine Elf konnte vereinzelt mit Kontern für Entlastung sorgen und einen Gegenangriff durch Maximilian Hotz sogar erfolgreich zum 0:2 abschließen (59.).

Davon ließen sich die Löwen aber nur kurz beeindrucken und lauerten weiter auf den ersten richtigen Konzentrationsfehler der Gäste, den Jakob Lechner mit dem 1:2 bestrafte (65.). Abermals erhöhten die Löwen ihre Offensivbemühungen, was dem ATSV wiederum einige Kontergelegenheiten bescherte, die zu Barths Missfallen „nur schlecht ausgespielt“ wurden. Bis Kirchseeons Torschützenkönig der Vorsaison, Danny Hahne, in der Nachspielzeit den ersehnten ersten Kreisligatreffer seiner Karriere zum 3:1-Endstand markieren konnte.

„Mit dem Dreier und der Mannschaftsleistung bin ich absolut zufrieden. Die Jungs haben sich in einem Spiel, wo es um sehr viel ging, in Topform präsentiert“, lobte Barth. Jetzt muss nur noch auf eigenem Platz der Sieg-Knoten platzen.

ATSV Kirchseeon: Glaser, Alberter, Huber, Bliemel, Koch, Köpp, Geber, Güterman, Hotz, Mayr, Karanikolas; Rehm, Hahne, Krauss, Ohlberger.

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

TSV Jetzendorf seit acht Spielen sieglos - nächster Versuch beim FC Kempten
TSV Jetzendorf seit acht Spielen sieglos - nächster Versuch beim FC Kempten
„Ein drittes Mal wird das nicht passieren“ - Denklingen will Negativserie beenden
„Ein drittes Mal wird das nicht passieren“ - Denklingen will Negativserie beenden
Alle Spiele der A-Klasse 6: Verletzt! Für Tobias Hainthaler ist das Jahr gelaufen 
Alle Spiele der A-Klasse 6: Verletzt! Für Tobias Hainthaler ist das Jahr gelaufen 
Sehnsucht nach der Winterpause: ASV Habach und TSV Peißenberg in Personalnot
Sehnsucht nach der Winterpause: ASV Habach und TSV Peißenberg in Personalnot

Kommentare