Aufsteiger Garching will unter die ersten Sechs

+
Starke Vorbereitung: Zugang Daniel Steinacher (r.; gegen Heimstettens Andreas Neumeyer).

VfR Garching - Mit dem Gastspiel beim FC Dingolfing an diesem Samstag (18.30 Uhr) beginnt für den VfR Garching das Abenteuer Landesliga. Nach einer starken Vorbereitung will der VfR jetzt auch in der Liga durchstarten.

„Die Mannschaft hat sich taktisch wieder weiterentwickelt, das hat sie im Pokal gezeigt“, sagt VfR-Coach Daniel Weber.

Bei der 1:2-Pleite gegen den Neu-Regionalligisten SV Heimstetten boten die Garchinger eine starke Leistung, auch wenn es am Ende nicht ganz für eine Überraschung reichte. „Wir waren über weite Strecken gleichwertig, auch wenn das der Gegner nicht so gesehen hat.“ Deswegen ist Weber zuversichtlich was die neue Saison betrifft. „Wir wollen auf keinen Fall um die Goldene Ananas spielen“, sagt der Trainer, der hofft, dass seine Mannschaft auch in diesem Jahr wieder hungrig nach Erfolgen ist. „Wir wollen im Rennen um die Plätze eins bis sechs mit dabei sein“, gibt der Trainer die Marschroute vor.

Bei Franz Hölzl sind die Erwartungen an die Spielzeit in der Landesliga dagegen weniger ergebnisorientiert. „Es geht für uns auch darum, neue Mannschaften und Stadien kennenzulernen“, sagt der Abteilungsleiter. Trotzdem will er mit seinem VfR natürlich gut abschneiden und hofft darauf, dass der Blick „eher nach oben gerichtet werden kann, als nach unten“. Als Saisonziel gibt sich Hölzl in der 18er-Liga mit einem einstelligen Platz im Mittelfeld zufrieden.

Einen erfolgreichen Start können die Garching beim Spiel in Dingolfing hinliegen, das auch als eine erste Standortbestimmung dient. Da Weber den nächsten Gegner noch nie gesehen hat, wird er sich bei FCI-Trainer Frank Schmöller hilfreiche Tipps einholen. Denn der FC Ismaning war bereits mit 2:0 im Pokal in Dingolfing erfolgreich und hat gezeigt, wie Dingolfing zu knacken ist.

Wer genau in der Startelf auflaufen wird, wollte Weber nicht verraten. Allerdings dürften Neuzugang Daniel Steinacher, der ein starke Vorbereitung spielte, und Routinier Carsten Henrich aufgrund seiner Erfahrung in der Innenverteidigung gesetzt. Ansonsten stehen dem Trainer bis auf den verletzten Florian de Prato (Leistenprobleme) alle Mann zum Saisonstart zur Verfügung. Davor wird der Trainer aber erst einmal die Auftaktspiele zwischen Ergolding und Landshut sowie Freising und Waldkirchen verfolgen, um einen ersten Eindruck über die Stärke der Liga zu erhalten.

an

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

FC Bayern wirbt Talente von Lahms Jugendklub ab - Wechsel-Stress bei Achtjährigen stört Vorsitzenden
FC Bayern wirbt Talente von Lahms Jugendklub ab - Wechsel-Stress bei Achtjährigen stört Vorsitzenden
Claus Schromm: „Für uns ist es das Spiel des Jahres“
Claus Schromm: „Für uns ist es das Spiel des Jahres“
Volles Programm für Basketballer des TV Miesbach
Volles Programm für Basketballer des TV Miesbach
Erfolgreiches Turnier für die Junioren aus Mauern
Erfolgreiches Turnier für die Junioren aus Mauern

Kommentare