„Auge“ bemängelt Chancenverwertung

+
Mit der Chancenverwertung seiner Mannschaft war Trainer Klaus Augenthaler unzufrieden.

Unterhaching - Im vierten Testspiel der Saisonvorbereitung hat die SpVgg Unterhaching den dritten Sieg gefeiert. Beim SC Baldham gab es einen glatten 4:0-Erfolg.

Aufstellung

1. Halbzeit:

Riederer – Schulz Brysch, Ziegler, Alschinger – Avdic, Tyce, Leandro, Mützel – Villar – Tunjic

2. Halbzeit:

46. Müller – Schwabl, Hoffmann, Hain, Stegmayer – Thee, Balkan, Minorelli, Pasiciel – Mitterhuber – Kanca

Beim Public Viewing in Vaterstetten hatte sich die Hachinger Mannschaft beim Spiel der deutschen Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Südafrika anscheinend den richtigen Anschauungsunterricht genommen. Denn mit dem gleichen Ergebnis wie dem der DFB-Elf gegen Argentinien im Viertelfinal-Duell in Kapstadt schlug die SpVgg anschließend den aufopferungsvoll kämpfenden Bezirksoberliga-Aufsteiger.
Was Trainer Klaus Augenthaler beim „Heimspiel“ in seinem Wohnort bemängelte, war wie schon bei der Niederlage gegen Wehen-Wiesbaden die Chancenverwertung. In der ersten Halbzeit traf lediglich Neuzugang Mijo Tunjic nach einem Zuspiel von Andreas Brysch in der 30. Minute ins Tor der Baldhamer. Weitere beste Chancen ließen die hoch überlegenen Hachinger aus. So verpassten Ricardo Villar, Sebastian Mützel und nochmals Tunjic beste Möglichkeiten.

Neuzugang Mijo Tunjic hinterließ in den ersten Trainingswochen einen hervorragenden Eindruck. Foto: Robert Brouczek

In der zweiten Hälfte, in der Trainer Klaus Augenthaler eine komplett neue Elf aufs Feld schickte, klappte es mit dem Toreschießen besser. Ömer Kanca legte in der 46. Minute schnell das 2:0 nach, kurz danach vergaben Christian Hain mit einem Kopfball an den Pfosten und erneut Kanca, der freistehend am Baldhamer Keeper scheiterte, zwei weitere Großchancen. Erst in der 78. Minute erzielte Orkan Balkan das 3:0, den Schlusspunkt setzte in der 90. Minute Sebastian Mitterhuber.

Neuzugang Hoffmann bekam die Kapitänsbinde

Zu seinem ersten Einsatz im Trikot der SpVgg kam im zweiten Abschnitt Neuzugang Torben Hoffmann, der auch gleich die Kapitänsbinde von Roman Tyce übernahm. Zuschauen mussten immer noch Robert Zillner (Rückenprobleme) und Neuzugang Nahuel Dario Fioretto (Muskelfaserriss). Eine Pause bekam Torhüter Darius Kampa, der von Ersatzkeeper Stefan Riederer und erstmals Nachwuchs-Torwart Korbinian Müller vertreten wurde.

Gestern Nachmittag fuhr die SpVgg nach Grassau ins einwöchige Trainingslager. Dort steht am Dienstag (18 Uhr) das nächste Testspiel gegen den ASV Grassau auf dem Programm. Zum Abschluss des Trainingslagers am kommenden Samstag tritt die SpVgg dann noch gegen den Regionalligisten SSV Ulm 46 an (Anstoß 14.30 Uhr).

von Christian Amberg

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Der SV Sulzemoos mit Kantersieg gegen den Türk SV Ingolstadt
Der SV Sulzemoos mit Kantersieg gegen den Türk SV Ingolstadt
TSV Ebersberg verliert Kellerduell: “Hat die Situation ernster gemacht“
TSV Ebersberg verliert Kellerduell: “Hat die Situation ernster gemacht“
Regen-Absage in Teisendorf - Baldham-Coach Shala: „Wir waren baff“
Regen-Absage in Teisendorf - Baldham-Coach Shala: „Wir waren baff“
Niederlage für den ASV Dachau im ersten Spiel unter Bernhard Ahammer
Niederlage für den ASV Dachau im ersten Spiel unter Bernhard Ahammer

Kommentare