Augenthaler: "Es gibt einen Zweijahresplan"

+
"Auge" hat noch viel vor.

Unterhaching - Trotz des enttäuschenden Saisonstarts der SpVgg Unterhaching hat Trainer Klaus Augenthaler ein längerfristiges Engagement bei den Oberbayern in Aussicht gestellt.

“Es gibt einen Zweijahresplan und ich sehe, dass sich der Verein sehr bemüht“, sagte der 52 Jahre alte Weltmeister von 1990 am Donnerstag auf der Homepage des Drittligisten. “Mit dem Team macht es Spaß und wenn sich nichts Grundlegendes ändert, bin ich gerne bereit, weiter mitzuhelfen“, betonte Augenthaler, der nach eigenen Angaben in den vergangenen Wochen sogar “zwei, drei Angebote aus dem Ausland“ ausgeschlagen hat.

Unterhaching hat bisher erst einen Sieg aus sieben Spielen eingefahren und steckt tief im Tabellenkeller fest. Trotz aller Anlaufschwierigkeiten ist Augenthaler weiter optimistisch. “Wir werden dort hinkommen, wo wir hinwollen. Die Hinrunde ist noch lang“, sagte er. “Aber wir werden noch zwei, drei Wochen brauchen, bis es rund läuft und die Mannschaft sich findet.“ Grundsätzlich habe sein Team “keinen Druck, heuer aufsteigen zu müssen“.

dpa

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

TSV Jahn Freising: Regensburg-Spiel als Sinnbild einer völlig verkorksten Saison
TSV Jahn Freising: Regensburg-Spiel als Sinnbild einer völlig verkorksten Saison
Haching mit gnadenloser Effektivität
Haching mit gnadenloser Effektivität
Futsal: TSV Neuried schlägt SV Pars Neu-Isenburg und kann nun in aller Ruhe Weihnachten feiern
Futsal: TSV Neuried schlägt SV Pars Neu-Isenburg und kann nun in aller Ruhe Weihnachten feiern
Futsal: TSV Neuried II holt gegen SC Arcadia Messestadt seinen ersten Punkt seit knapp zwei Jahren
Futsal: TSV Neuried II holt gegen SC Arcadia Messestadt seinen ersten Punkt seit knapp zwei Jahren

Kommentare