FC Bayern II weiter erfolgreich - Niedermeier glänzt

München - Der FC Bayern II in der 3. Liga weiter top, punktgleich mit dem neuen Tabellenführer Emden: Die Bayern-Fans sangen beim 2:1-Sieg gegen Zweitliga-Absteiger Carl Zeiss Jena: "Wir sind zu gut für diese Liga!" Zumindest agierten die ersatzgeschwächten Bayern (ohne Björn Kopplin, Vitus Nagorny und Stephan Fürstner) sehr effektiv.

Die Thüringer hatten zwar mehr Spielanteile und Torschüsse zu verzeichnen, doch die Schützlinge von Trainer Hermann Gerland bestraften die Abwehrschnitzer des Gegners. Denniz Yilmaz (21.) und Thomas Müller (40.) ließen die 1000 Bayern- Fans jubeln.

Nach der Pause vergaben die Gastgeber allerdings drei Konterchancen durch Daniel Sikorski, Yilmaz und den eingewechselten Tom Schütz. Jena sorgte mit dem Freistoßtreffer von Salvatore Amirante (88.) noch einmal für Spannung und Aufregung.

In der Druckphase der Thüringer präsentierte sich Georg Niedermeier, der in den letzten Wochen mit den Profis trainierte und in der Bundesliga zum Kader von Jürgen Klinsmann gehörte, als zuverlässiger Abräumer in der Innenverteidigung - er war der Beste seines Teams. "Obwohl wir diesmal etwas in Bedrängnis geraten sind, kann man nach fünf Spieltagen sagen. Die Mannschaft hat sich bisher hervorragend geschlagen", so das Fazit von Trainer Gerland.

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Meistgelesen

Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Volles Programm für Basketballer des TV Miesbach
Volles Programm für Basketballer des TV Miesbach
Erfolgreiches Turnier für die Junioren aus Mauern
Erfolgreiches Turnier für die Junioren aus Mauern
Krepek: „Einige werden mit Kopfschmerzen nach Hause gegangen sein.“
Krepek: „Einige werden mit Kopfschmerzen nach Hause gegangen sein.“

Kommentare