Spielertrainer des SV Pullach gibt einen Ausblick 

Alexander Benede tippt die Bayernliga: „Für uns wird es kein leichtes Jahr“

+
Alexander Benede, Spielertrainer des SV Pullach, tippt den ersten Spieltag der Bayernliga. 

Alexander Benede vom SV Pullach verrät seine Favoriten auf den Aufstieg und was er sich für sein erstes Jahr in der Bayernliga als Trainer erwartet. 

Alexander Benede wurde in der Jugend des TSV 1860 München und des FC Bayern München ausgebildet. Bei den Roten bestritt er unter anderem zwölf Spiele in der 3. Liga. Über die Stationen TSV Aindling und BC Aichach landete er zu Beginn der Saison 2014/15 in der Bayernliga Süd beim SV Pullach. Dort ist seit Anfang an Stammspieler. Nach dem Abschied von Pullach-Legende Frank Schmöller übernimmt Benede den Bayernligisten zur neuen Spielzeit als Spielertrainer.

Im Interview gibt er einen Ausblick auf die kommende Bayernliga-Saison und verrät, was er sich für sein erstes Jahr als Trainer vorgenommen hat

Was ist euer Ziel für die kommende Spielzeit?

Es wird auf jeden Fall kein leichtes Jahr für uns, da bin ich mir sicher. Am Ende werden wir sehen was rauskommt.  Wir müssen uns als Mannschaft und als Verein an die neue Situation gewöhnen und die Jungs sich auch an mich als Trainer. Ich hoffe, wir wachsen schnell als Mannschaft zusammen und spielen schon bald den Fußball, den wir uns vorstellen. Ich wäre wahnsinnig froh, wenn jeder Spieler sich nochmals verbessert und jeder gerne in Pullach ist und hier Spaß am Fußball hat. 

Wie war die Vorbereitung mit dem Team?

Wir sind relativ vorbereitet. Die Jungs haben wahnsinnig gut mitgezogen und haben sich daran gewöhnt, wie ich als Trainer arbeite. Von den Ergebnissen lief es, mit vier Niederlagen aus fünf Spielen und dem Debakel gegen Türkgücü München, ganz und gar nicht gut. Allerdings stehen die Ergebnisse nicht im Vordergrund, besonders in meiner ersten Saison als Trainer. Deshalb bin ich unter dem Strich zufrieden.

Wer sind deiner Meinung nach die Favoriten auf den Aufstieg?

Ganz klar Pipinsried. Eigentlich müssen sie aufsteigen, auch wenn sie es nicht als Ziel ausgegeben haben. Die ganze Liga erwartet es. Schaut man nur aufs Papier, sind sie auch schon durch. Von solchen Topspielern kann man auch erwarten, dass sie ihre Leistung bringen. Als Überraschungsteam sehe ich Kirchanschöring. Sie haben alles was eine Topmannschaft braucht: Einen ausgefuchsten Trainer, eine starke Defensive, gute Fußballer und einen Plan. Mit Christoph Dinkelbach haben sie noch einmal Erfahrung und fußballerische Qualität bekommen, die sie noch nicht hatten. Er passt dort sehr gut rein. Wenn sie gut starten, können sie oben bleiben. Türkspor Augsburg hat eine starke individuelle Klasse. Diese wird sich auch bemerkbar machen. Am Ende wird man sehen, wie bei ihnen alles zusammen passt. Dachau ist sehr eingespielt. Bei ihnen wird es abhängig davon sein, wie viel Gas sie geben. Wenn sie nachlässig sind, könnten sie Punkte liegen lassen. Die zweiten Mannschaften wie Ingolstadt und der TSV 1860 sind schwer einschätzen. Die Aufsteiger Wasserburg und Deisenhofen sind auch sehr stark. Landsberg wird auch keine schlechte Rolle spielen. 

Auf welches Duell freust du dich am meisten?

Ich hoffe, jedes Spiel wird ein Highlight, besonders in Pullach, egal ob 60 oder 300 Zuschauer da sein werden. Innerhalb der Mannschaft freuen sich viele auf das Spiel gegen Pipinsried mit unserem ehemaligen Spieler Daniel Leugner. Pipinsried ist die Mannschaft, mit der du dich messen willst. Es ist wie, wenn Bayern zu dir ins Stadion kommt. Am Samstag ist Christoph Dinkelbach zu Gast, das wird mit Sicherheit emotional. Auch die Duelle mit Frank Schmöller werden sehr emotionsgeladene Geschichten.    

Alexander Benedes Tipps für den ersten Bayernliga-Spieltag: Für sein eigenes Spiel wollte er keine Prognose abgeben.

TSV Schwabmünchen 2-2 TSV Landsberg 

TSV 1865 Dachau 2-1 Türkspor Augsburg 

SV Pullach - SV Kirchanschöring 

SpVgg Hankofen-Hailing 1-2 FC Ismaning

TSV Kottern 1-1 TSV 1880 Wasserburg

FC Deisenhofen 2-0 TSV Nördlingen

TSV Schwaben Augsburg 1-3 FC Pipinsried

TSV 1860 München II 2-1 SV Donaustauf

FC Ingolstadt 04 II 3-2 SSV Jahn Regensburg II

 

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Basketballer des TV Miesbach kommen mit vollem Einsatz zum ersten Sieg
Basketballer des TV Miesbach kommen mit vollem Einsatz zum ersten Sieg
Kristin Möhwald mit Hattrick in 14 Minuten - SC Pöcking-Possenhofen furios
Kristin Möhwald mit Hattrick in 14 Minuten - SC Pöcking-Possenhofen furios
FC Moosinning und TSV Dorfen: Lektion oder Lachnummer
FC Moosinning und TSV Dorfen: Lektion oder Lachnummer
SG Eichenfeld fiebert dem 31. Oktober entgegen
SG Eichenfeld fiebert dem 31. Oktober entgegen

Kommentare