Bayernliga-Auftakt schon abgesagt

+
Schneeberge verhindern den Bayernliga-Auftakt für den SC Fürstenfeldbruck.

SC Fürstenfeldbruck - Der neuerliche Wintereinbruch wirbelt auch die Vorbereitung des SC Fürstenfeldbruck durcheinander. Die Schneedecke auf dem Platz im Klosterstadion sorgt auch dafür, dass der geplante Bayernliga-Auftakt am Samstag gegen Kottern ausfällt.

Die Partie wurde abgesagt. Stattdessen tritt die Elf von Trainer Sasa Miskovic am Sonntag zum Test bei den vom Ex-Brucker Daniel Weber trainierten Garchingern an. Kurzfristig haben die Brucker deshalb ein so genanntes gemeinsames Training mit dem Regionalligisten FC Memmingen organisiert. Es war zwar nur ein inoffizielles Kräftemessen ohne Schiedsrichter, doch dabei gab die umgekrempelte Elf wohl erneut kein allzu schlechtes Bild ab. Zumindest äußerten sich die Verantwortlichen in diese Richtung. Die Gründe für die Trainingseinheit im tief verschneiten Allgäu schob Abteilungsleiter Alfred Thurner den Schneefällen zu: „Wo will man da denn bei uns vernünftig trainieren?“ In Memmingen gibt’s Kunstrasen.  ad

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Knorpelschaden im Knie: Bob-Anschieber Marc Rademacher fällt für die gesamte Saison aus
Knorpelschaden im Knie: Bob-Anschieber Marc Rademacher fällt für die gesamte Saison aus
Schromm fordert vom DFB mehr Geld für Einsatz von Talenten
Schromm fordert vom DFB mehr Geld für Einsatz von Talenten
Kreissportgericht verhandelt Skandalspiel
Kreissportgericht verhandelt Skandalspiel

Kommentare