Bayernligist SpVgg Bayreuth beantragt Insolvenz

Bayreuth - Fußball-Bayernligist SpVgg Bayreuth hat einen Insolvenzantrag beim Amtsgericht Bayreuth gestellt. Damit reagierte der Club, dem wegen fehlender wirtschaftlicher Leistungsfähigkeit vergangenen Juni die Regionalliga-Lizenz verweigert worden war, auf die angespannte Finanzsituation.

Das Bayernliga-Nachbarderby der SpVgg Bayreuth gegen die SpVgg Bayern Hof am kommenden Samstag (15.00 Uhr) findet aber trotzdem statt. Dies bestätigte der Geschäftsführer Wolfgang Mahr am Mittwoch.

Auswirkungen auf die Bayernliga-Tabelle hat der Insolvenzantrag aktuell noch nicht. Erst wenn ein Insolvenzverfahren eröffnet oder mangels Masse abgelehnt werden würde, müssten die Bayreuther Spiele aus der Wertung genommen werden und die Spielvereinigung wäre erster Absteiger.

Wobei die Oberfranken dann noch die Möglichkeit hätten, die Pflichtspiele bis zum Saisonende zu absolvieren, um in der nächsten Runde in der Landesliga Nord antreten zu können.

"Sollte die SpVgg Bayreuth ihren Spielbetrieb einstellen müssen, wäre das der Super-GAU für die Bayernliga", sagte Verbands-Spielleiter Jürgen Faltenbacher. "Es wäre schlimm, wenn es soweit käme. Aber sollte doch dieser größte anzunehmende Unfall eintreten, müssen wir damit auch leben."

Sollten die Bayreuther zu den Pflichtspielen nicht mehr antreten, dann könnte die Spielvereinigung nur den Platz der zurzeit in der Bezirksliga spielenden zweiten Mannschaft einnehmen. "Ich hoffe deshalb inständig, dass der förmliche Beschluss des Insolvenzgerichtes über eine Eröffnung des Verfahrens oder aber über Ablehnung mangels Masse des Insolvenzverfahrens, wenn überhaupt, erst nach Beendigung der Spielrunde, also nach dem 30. Mai 2009, erfolgt", so Faltenbacher in seinem Schreiben an die Vereine und sah durch das "äußerst traurige Kapitel dunkle Wolken über unsere junge und doch so erfolgreiche Bayernligaspielzeit".

Ähnlich erging es in der Vergangenheit dem 1. FC Schweinfurt 05, der in der Saison 2004/05 infolge des Insolvenzverfahrens aus der Bayernliga absteigen und einen Neuanfang in der Landesliga starten musste.

dpa

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Meistgelesen

TuS Holzkirchen: Fünf Neuzugänge – Baumann nach Miesbach
TuS Holzkirchen: Fünf Neuzugänge – Baumann nach Miesbach
Eine Mischung aus jung und erfahren
Eine Mischung aus jung und erfahren
VfB Hallbergmoos: Diranko und Bauer wieder fit - Konkurrenz rüstet auf
VfB Hallbergmoos: Diranko und Bauer wieder fit - Konkurrenz rüstet auf
Phönix peilt Aufstieg an - DePrato holt „Maschine“ Kratzel
Phönix peilt Aufstieg an - DePrato holt „Maschine“ Kratzel

Kommentare