Fußball Landesliga

BCF-Fußballer: Nervenflattern im Abstiegskampf, doch dann trifft Tokdemir doppelt

+
Doppelpack für den Klassenerhalt: Kerem Tokdemir (2.v.re. mit Jona Lehr, Salif Boubacar und Kai Kleinert) traf beim wichtigen 3:1-Sieg des BCF Wolfratshausen gegen Neuburg zweimal. 

Noch ist nichts in trockenen Tüchern, doch in einem Punkt hat sich die Situation für die Fußballer des BCF Wolfratshausen zum Positiven verändert. „Wir haben den Klassenerhalt jetzt selbst in der Hand. Das ist das, was wir wollten“, konstatierte ein vom Starkregen durchnässter, gleichwohl hoffnungsfroh und gelöst gestimmter Philipp Bönig nach dem 3:1 (1:1)-Erfolg über den VfR Neuburg.

Wolfratshausen – Allerdings musste Trainer wieder nervenaufreibende 90 Minuten durchstehen. „Zwölf Torchancen, davon acht hundertprozentige“, zählte er allein im ersten Spielabschnitt. Allen voran Jona Lehr und Seppi Zander, der für den angeschlagenen Barbados Barut im Angriff einsprang, übertrafen sich im Auslassen bester Möglichkeiten. Ein voreiliger Abschluss hier, ein Schuss ans Außennetz da – Bönig fand’s trotz schicker Wollmütze zum Haareraufen. „Was wir an Chancen hatten und vergeben haben, habe ich als Trainer noch nicht erlebt.“ Einzig Lehr fand nach findigem Dribbling mit einem Schuss aus spitzem Winkel die Lücke – 1:0 (28.).

Doch inmitten der ersten Farcheter Hochkaräter mischte sich ein von Torwart Cedo Radic an Niklas Golling verursachter Foulelfmeter, den VfR-Kicker Rainer Meisinger aber an die Querlatte setzte. Obendrein landete ein Schuss von Pascal Schittler über Umwege ebenfalls am Torgebälk des BCF. Schittler war es auch, der den Flößerstädter mit seiner Ampelkarte eine große Gefälligkeit erwies. Bereits mit Gelb verwarnt, ging der Neuburgen nahe der Mittellinie rustikal gegen Zander zu Werke. VfR-Trainer Christian Krzyzanowski sprach von einem „dummen Foul“ das „völlig unverantwortlich“ begangen wurde. Wenngleich Meisinger kurz vor der Pause aus der Distanz zum 1:1-Ausgleich traf, war der BCF durch die Überzahl jetzt klar im Vorteil. Kerem Tokdemir setzte sich halblinks im Strafraum geschickt durch, traf zum 2:1 in die lange Torecke.

Neuburg blieb durch Fernschüsse gefährlich, hatte aber auch Glück, dass Einwechselspieler Salif Boubacar ebenfalls die nötige Entschlossenheit vermissen ließ. So beruhigten sich die Farcheter Nerven erst in der Nachspielzeit, als Tokdemir einen an Boubacar herbeigeführten Foulelfmeter in die Maschen setzte (90. + 2).

Noch ist der Klassenerhalt nicht in trockenen Tüchern. Um der Relegations-Tortur zu entgehen, ist nächsten Samsstag ein weiterer Sieg beim SV Egg an der Günz erforderlich. Andernfalls besteht die Gefahr, dass die SpVgg Kaufbeuren trotz ihres schweren Heimspiels gegen Meister Landsberg noch auf der Zielgeraden am derzeit auf Rang 14 liegenden Ballclub vorbeizieht.

BCF Wolfratshausen –
VfR Neuburg 3:1 (1:1)

Tore: 1:0 (28.) Lehr, 1:1 (42.) Meisinger, 2:1 (67.) Tokdemir, 3:1 (90+2/FE) Tokdemir. – Gelbe Karten: Radic, Tokdemir, Kaygisiz, Lehr (alle BCF); Bader, Schittler bd. VfR). – Gelb-rot: Schittler (62., VfR). – Schiedsrichter: Woock (St. Wolfgang). – Zuschauer: 60.

BCF:Radic – Cakir, Hummel, Kantar, Kleinert, Shalaj, Kaygisiz (82. Rödl), Kurija (65. Boubacar), Tokdemir, Lehr, Zander (76. Bonic).

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

TSV Neurieds U19 verspielt mehrfache Führung - U17 mit Kantersieg
TSV Neurieds U19 verspielt mehrfache Führung - U17 mit Kantersieg
Lukas Schmidt mit erster Gala für den TSV Pentenried
Lukas Schmidt mit erster Gala für den TSV Pentenried
Bence Tamicza, der Kletthamer Drei-Stunden-Torwart
Bence Tamicza, der Kletthamer Drei-Stunden-Torwart
VfB-Reserve peilt Pflichtsieg an gegen Baldham-Vaterstetten II an
VfB-Reserve peilt Pflichtsieg an gegen Baldham-Vaterstetten II an

Kommentare