Bönig: „Die Körpersprache war enttäuschend“

BCF Wolfratshausen mit misslungenen Generalproben 

+
Zwei müde Vorstellungen boten die BCF-Kicker um Josef Zander (Mi.) zum Abschluss der Wintervorbereitung und kassierten prompt zwei Niederlagen. 

Ernüchterung beim BCF Wolfratshausen: Die als Generalproben proklamierten Partien beim Ost-Landesligisten FC Deisenhofen (1:4) und am Sonntag beim Bezirksliga-Vertreter SV Herakles München (1:3) gingen verloren.

Entsprechend desillusioniert fiel das Fazit des Trainers am Samstag aus. „Weniger vom Ergebnis, aber von der Art und Weise war das zu wenig“, machte Philipp Bönig mentale wie physische Defizite zur Unzeit aus. Sein Kicker seien vom Kopf und in den Füßen „müde“ gewesen. Alleine auf ein engagiertes Trainingspensum lässt sich ein solches Versagen eine Woche vor Punktspielbeginn nicht schieben. Schlimmer noch: Bönig bot seine vermeintliche Stammelf auf. In etwa mit dieser Besetzung sollen die Farcheter am Samstag, 2. März, dem Spitzenreiter TSV Landsberg Paroli bieten. Ein schier hoffnungsloses Unterfangen, besinnen sich die Farcheter nicht schleunigst wieder auf die wesentlichen Tugenden.

In Deisenhofen fielen sie vor allem dadurch auf, „komplizierte Dinge“ zu versuchen – was letztlich auch zu den Gegentreffern zwei bis vier führten. Der BCF ging kurz vor der Pause durch Kerem Tokdemir mit einem an Jona Lehr verursachten Foulelfmeter in Front (43.). Die Hausherren bekamen nach dem Seitenwechsel ebenfalls einen Strafstoß zugesprochen. Bönig sprach von einem „verdienten Sieg“ des SCD. „Aber die Tore schenken wir ihnen.“ Als Hauptursache nannte der 38-Jährige „Fehler in letzter Reihe“ und kritisierte: „Die Körpersprache war enttäuschend.“

Am Samstag bildete Musti Kantar mit Timon Hummel die Innenverteidigung. Chafi Gobitaka und Yasin Keskin besetzten die Flügel. Enzo Potenza und Barbados Barut sind fraglos Alternativen, aber auf der Sechser-Position besser aufgehoben. Bereits nach sechs Minuten schied ein in guter Verfassung befindlicher Salif Boubacar aus, Basti Schnabel ist zum Saisonstart noch nicht einsatzfähig. Bönig wird so kurz vor dem Auftakt sein Grundgerüst sicher nicht komplett verändern. Doch es ist denkbar, dass noch ein gut ausgebildeter Probespieler zum Kader stößt. Eine Entscheidung fällt in dieser Woche.  or

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
Grüne Heide bei Srbija nicht clever genug
Grüne Heide bei Srbija nicht clever genug
Heimstettner Sechserpack gegen die Löwen
Heimstettner Sechserpack gegen die Löwen
TSV 1865 Dachau mit verdienter Niederlage trotz Führung durch Maric
TSV 1865 Dachau mit verdienter Niederlage trotz Führung durch Maric

Kommentare