Spiel der Woche

Beim Ex unter Druck

+

FC Pipinsried - Das Jahnstadion in Rosenheim ist lange Zeit die Heimat des Fußballtrainers Bernd Weiß gewesen. Zweimal ist er in den neunziger Jahren mit 1860 Rosenheim in die Bayernliga aufgestiegen, 2004 kehrte er für gut zwei Jahre noch einmal dorthin zurück, ehe er beim FC Ismaning anheuerte.

Nun ist er wieder in der Bayernliga angekommen, diesmal mit Pipinsried, wo er mit einer äußerst heiklen Mission betraut wurde: Weiß soll die vom Glück und Erfolg verlassene Dorf-Truppe, die zuletzt zweimal ans Tor zur Regionalliga klopfte, zumindest in der Klasse halten. Gerade rechtzeitig vor dem Wiedersehen mit Rosenheim (Samstag, 14 Uhr) scheint Weiß in Pipinsried die Kurve gekriegt zu haben. Nachdem sein Einstand mit dem 2:4 in Erlbach und dem 1:5 gegen Bogen gleich mal gründlich in die Hose gegangen war, feierte man nun mit dem 3:1 über Sonthofen den ersten Dreier nach dem vierten Spieltag. Und sorgte für große Erleichterung beim zuletzt leidgeprüften Präsidenten Konrad Höß. Der hatte sogar davon gesprochen, er könne die Bayernliga-Truppe „ganz schnell aus dem Verkehr ziehen“, was gleichbedeutend mit dem Ende des Pipinsrieder Fußballmärchens wäre. Aufgabe von Weiß ist es also auch, dem Chef den Spaß an seinem Lebenswerk zurückzugeben: „Wir müssen gegensteuern, mit allem was wir haben.“ Der erste Schritt ist getan, dass der nächste in Rosenheim folgt, ist eher fraglich. Für Weiß stellt sein Ex- Klub die „derzeit beste Mannschaft der Liga“ dar, dort schwebt man nicht nur wegen des guten Saisonstarts auf Wolke sieben. Finanziell hat man vom Wechsel Schweinsteigers nach Manchester profitiert, ebenso aus der Rosenheimer Jugend wie Dortmunds Shooting Star Julian Weigl, auf den man gerade mächtig stolz ist. Ob da der Dorfverein aus Pipinsried die Stimmung trüben kann? Der hat nicht die besten Erinnerungen an das Jahnstadion: Vor gut einem Jahr endete hier in der Relegation der erste Anlauf zur Regionalliga. Es war der Anfang vom Ende des Pipinsrieder Höhenflugs.

FUSSBALL-AMATEURE

Die Amateurfußballseite erscheint jeden Mittwoch. Autor ist Reinhard Hübner, erreichbar unter komsport@t-online.de

 

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Marinovic: "Ich will mit Haching den Aufstieg schaffen"
Marinovic: "Ich will mit Haching den Aufstieg schaffen"
Weber: "In Essen würde er vor 9.000 Zuschauern spielen"
Weber: "In Essen würde er vor 9.000 Zuschauern spielen"
Ex-Hachinger Baum über neue Aufgabe: "Bundesliga war immer mein Traum"
Ex-Hachinger Baum über neue Aufgabe: "Bundesliga war immer mein Traum"
Sieghart über seinen Nationalmannschafts-Wunsch: "Titel sind mein Ansporn"
Sieghart über seinen Nationalmannschafts-Wunsch: "Titel sind mein Ansporn"
<center>De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch</center>

De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf …

10,50 €
De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila
<center>Bayerisches Schmankerl-Memo</center>

Bayerisches Schmankerl-Memo

9,95 €
Bayerisches Schmankerl-Memo
<center>Brotzeit-Brettl mit Messer</center>

Brotzeit-Brettl mit Messer

6,65 €
Brotzeit-Brettl mit Messer

Kommentare