VfR bereit für nächsten Schritt zur Spitze

+
Die Suche von Daniel Weber und dem VfR nach einem Stürmer wird wohl in die Winterpause vertagt.

VfR Garching - Zweimal 4:1 gewonnen und dazu gibt es noch viel Luft nach oben. Es gibt schlimmere Lagen für Fußballmannschaften als die des VfR Garching derzeit.

Am Freitag (18.30 Uhr) beim BCF Wolfratshausen möchte der Bayernligist den nächsten Schritt zurück machen in Richtung Tabellenspitze.

Eine Symbolfigur ist Zauberfuß Florian de Prato, der nach einem Abstecher zu seinem Heimatverein TSV Grafing wieder eine feste Größe ist. Derzeit hat der 28-Jährige noch gesundheitlichen Probleme. „Mein Anspruch an mich ist es, 90 Minuten zu spielen“, sagt der Standardexperte, „aber Stand jetzt geht es noch nicht.“ Die Wahrscheinlichkeit ist nicht gering, dass de Prato auch in Wolfratshausen ausgewechselt wird. Idealerweise könnte dies nach gut einer Stunde mit einer deutlichen Führung passieren.

Der letzte Auftritt in der Bayernliga bei dem vom Ismaninger Reiner Leitl trainierten Verein war nicht so ruhmreich. „Da habe ich einen katastrophalen Fehler gemacht und Stefan Wachenheim um ein paar Bayernligaspiele beraubt“, scherzt de Prato. Mit einem zu kurzen Rückpass war er damals der Ausgangspunkt der Roten Karte des Keepers, der dann auch noch das einzige Tor des Abends folgte.

Nach der langen und letztlich nicht von Erfolg gekrönten Relegation um den Klassenerhalt in der Regionalliga waren die Garchinger darauf vorbereitet, dass es nicht rund läuft. „Derzeit spielen wir 45 bis 50 Minuten guten Bayernligafußball“, sagt Abteilungsleiter Franz Hölzl, „und jetzt müssen wir noch die restlichen Minuten steigern bis hin zu den Spielen gegen die besten Mannschaften.“ Ende August etwa wartet der Kracher gegen den Mitabsteiger SV Heimstetten.

Die Garchinger sind deshalb ganz zufrieden, dass sie beginnend in Wolfratshausen nun eine englische Woche haben. Diesen Freitag wird auch die erste Runde im bayerischen Pokal ausgelost für den 12. August in der dann zweiten englischen Woche hintereinander. Nach der Einteilung der regionalen Töpfe könnte das Los da Heimstetten, Unterföhring oder Ismaning bringen. Hölzl würde sich freuen, unter der Woche im Fall eines Auswärtsspiels nicht zu weit fahren zu müssen: „Ismaning wäre doch ein gutes Los.“

Nichts Neues gibt es auf dem Transfermarkt. Hier rechnet der VfR mit keinem Transfer mehr bis Ende August. Die Stürmer aus der Region, die dem Bayernligisten weiter helfen könnten, sind zu teuer für das Budget. Deshalb rechnen die Garchinger mit einer Vorrunde ohne Stammstürmer und lassen sich überraschen, was das Winter-Transferkarussell zu bieten hat.

Aufstellung: Maus – M. Niebauer, Knauer, Steinacher, Suck – Ball, de Prato – Staudigl, D. Niebauer, Salassidis (Vatany) – Arzberger

Werde Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Ärger bei Wacker: "Wolf schwebt über dem Verein"
Ärger bei Wacker: "Wolf schwebt über dem Verein"
Sieghart über seinen Nationalmannschafts-Wunsch: "Titel sind mein Ansporn"
Sieghart über seinen Nationalmannschafts-Wunsch: "Titel sind mein Ansporn"
Sieghart über Thailand-Entscheidung: "Ich musste raus aus der Komfortzone"
Sieghart über Thailand-Entscheidung: "Ich musste raus aus der Komfortzone"
Marinovic: "Ich will mit Haching den Aufstieg schaffen"
Marinovic: "Ich will mit Haching den Aufstieg schaffen"
<center>Rehbockgehörn mit Strass</center>

Rehbockgehörn mit Strass

65,00 €
Rehbockgehörn mit Strass
<center>Bayerisches Schmankerl-Memo</center>

Bayerisches Schmankerl-Memo

9,95 €
Bayerisches Schmankerl-Memo
<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

3,95 €
Magnet mit Kuhflecken
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

12,35 €
Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Kommentare