Kreisliga 2

Bernbeuren gegen Maisacher „Kollegen“ - Freundschaft ruht für 90 Minuten

+
„Tricky“ könnte das Spiel des TSV Bernbeuren gegen den SC Maisach werden (Archivbild).

Ein schwieriges Spiel erwartet den TSV Bernbeuren gegen den SC Maisach. Maisach tritt besser auf als vergangene Saison, außerdem sind die Vereine sehr verbunden. 

Bernbeuren – Wenn Fußball-Kreisligist Bernbeuren an diesem Sonntag um 14.15 Uhr den SC Maisach zum Heimspiel empfängt, könnte es „ein bisschen tricky“ werden – zumindest für Bernbeuren-Coach Daniel Deli. Die in dieser Saison unerwartet stabil auftretenden Maisacher sind für ihn nämlich nicht nur ein schwer auszurechnender Gegner, sondern auch echte „Kollegen“. Ein „wirklich gutes Verhältnis“ pflegen die beiden Vereine nämlich seit Längerem. „Ich freue mich auch über jeden Maisach-Sieg“, gesteht Deli. Nur nicht gegen seine eigene Mannschaft. „Da schiebt man das natürlich beiseite.“

Schließlich möchte Bernbeuren gegen Maisach die Serie aus sechs Spielen ohne Niederlage weiter ausbauen. „Das wäre schon schön“, sagt Deli. Allzu viel Wert auf die Serie legt er aber trotzdem nicht. „Das ist nur eine Momentaufnahme.“ Trotz der zuletzt sehr erfolgreichen Wochen mahnt der TSV-Trainer viel lieber zur Vorsicht: „Wir dürfen uns jetzt nicht darauf ausruhen.“ Schließlich hätte auch die vergangene Derby-Partie gegen Altenstadt gezeigt, dass im Bernbeurener Team „immer noch Luft nach oben“ ist. Vor allem in Sachen „Chancenverwertung“.

Bernbeuren will und kann gegen Maisach gewinnen

Diese ist es nämlich, die für Deli die Spreu vom Weizen in der Kreisliga 2 trennt. Spitzenteams wie Denklingen hätten Spiele wie das umkämpfte Altenstadt-Derby einfach kaltschnäuzig für sich entschieden. „Das machen wir noch nicht.“ Trotzdem geht er optimistisch in das kommende Heimspiel. Bis auf die „übrigen Wehwehchen“ sind seine Spieler fit und wollen unbedingt gegen Maisach gewinnen. Zum „Siegen wollen“ gehört für Deli aber auch das „Siegen können“. „Und gegen Maisach können wir siegen“, sagt er.

von Max Edinger

In der Kreisliga 2 ist außerdem Denklingen zum Spitzenspiel zu Gast in Mammendorf, Peiting spielt daheim gegen Fürstenfeldbruck und Altenstadt empfängt Oberweikertshofen II

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

FC Aschheim: Antonio De Spirito organisiert Quiz für Kinder
FC Aschheim: Antonio De Spirito organisiert Quiz für Kinder
MTV Dießen: Training per Video-Chat
MTV Dießen: Training per Video-Chat
MA Club Championship: Sebastian Voichtleitner im Portrait
MA Club Championship: Sebastian Voichtleitner im Portrait
TSV Geiselbullach-Neu-Estig und TSV 1860 Rosenheim unterstützen Hilfsprojekt
TSV Geiselbullach-Neu-Estig und TSV 1860 Rosenheim unterstützen Hilfsprojekt

Kommentare