Wie geht es mit dem Amateurfußball weiter?

Live ab 13 Uhr! Bernhard Slawinski (BFV) beantwortet Fragen der Amateurfußballer

+
Bernhard Slawinski ist der BFV-Kreisvorsitzende im Kreis München.

Bernhard Slawinski, BFV-Vorsitzender für den Kreis München, beantwortet ab 13 Uhr live die Fragen der Amateurfußballer und gibt einen Ausblick auff  die kommenden Tage und Wochen.

Die Bevölkerung in Deutschland atmet auf. Die Beschränkungen, die zu Beginn der Corona-Krise erlassen wurden, haben die gewünschte Eindämmung der Pandemie gebracht. Von Normalität kann dennoch weiterhin keine Rede sein. Nur in kleinen Schritten und unter der Voraussetzung, dass die Kurve nicht wieder ansteigt, wird die Gesellschaft ins öffentliche Leben zurückkehren können.

Fußball: Bernhard Slawinski (BFV) beantwortet Fragen der Amateure

Was bedeutet das für den Amateurfußball? Kann im Jahr 2020 überhaupt noch gespielt werden? Was für Möglichkeiten haben die Vereine, um die Existenz zu sichern? Zu diesen und weiteren Fragen bezieht Bernhard Slawinski ab 13 Uhr im Livestream auf unserer Facebook-Seite Stellung. Nutzt die Möglichkeit und stellt Eure Fragen bei Facebook als Kommentar unter dem Video. Wir werden versuchen, so viele Anfragen wie möglich zu bearbeiten. Wichtig: Schreibt bitte euren richtigen Namen und den Verein dazu, damit Bernhard Slawinski weiß, wem er antwortet.

Als moralische Unterstützung wird ihm Spezl Franco Simon zur Seite stehen. Der Coach des SC Pöcking-Possenhofen hat zwar kein Amt im Verband inne, aber wer ihn kennt, weiß: Franco hat immer eine Meinung. Neben dem Ausblick auf den Amateurfußball möchten wir auch kurz über die "Stars des Münchner Amateurfußballs" sprechen. In den vergangenen drei Jahren glänzten Franco als Trainer und Bernhard als Organisator beim Benefizspiel gegen die SpVgg Unterhaching.

Sobald der Stream startet, werden wir das Video hier im Artikel einbauen.

Auch interessant

Kommentare