„Wollen uns gut von den Fans verabschieden“

Letztes Heimspiel des Jahres - FC Moosinning vor der Hürde SV Sulzemoos

+
Fordert einen Sieg seiner Mannschaft: Helmut Lucksch

Rein rechnerisch könnte der FC Moosinning die Woche auf Tabellenplatz eins beenden – vorausgesetzt die Gelb-Schwarzen gewinnen am Samstag (14.30 Uhr) das Heimspiel gegen den SV Sulzemoos.

Für FCM-Trainer Helmut Lucksch ist wichtig: „Es ist das letzte Heimspiel vor der Winterpause, und wir wollen uns gut von unseren Fans verabschieden.“ Ein Sieg vor eigenem Publikum sei Pflicht, „weil wir heuer auch das ein oder andere Mal unnötig Punkte liegenlassen haben. Deshalb müssen wir uns jetzt gut präsentieren und mit einer positiven Stimmung in die Pause gehen.“

Trotz des zweiten Tabellenplatzes sei der (Wieder-)Aufstieg aber noch kein Thema in der Kabine. Lucksch: „Wir machen jetzt erstmal die letzten drei Spiele und setzen uns dann in der Winterpause zusammen und schauen, wie wir stehen und was im Frühjahr drin ist.“

Florian Jakob fällt aus

Im letzten Spiel beim FSV Pfaffenhofen konnte der FCM eine 2:0-Führung nicht verteidigen und beendete die Partie 2:2. Mit der Leistung ist Lucksch dennoch zufrieden: „Wir haben eine gute erste Hälfte gespielt. In der zweiten waren wir kurz unkonzentriert und haben zwei Tore kassiert. Das müssen wir diesmal besser machen, dann klappt es auch gegen Sulzemoos.“

Einfach dürfte es allerdings nicht werden. Das Hinspiel gewann der FCM zwar Ende Juli 2:1, doch der Coach erinnert sich: „Sie haben eine strukturierte Abwehr und ein gutes Umschaltspiel. Ihre Konter können wirklich anstrengend werden. Wir haben uns im Hinspiel schwer getan und in letzter Minute mit einem Elfmetertor gewonnen.“

Der damalige Torschütze, Junis Ibrahim, steht nach einer Verletzungspause wieder im Kader. Dafür fällt Florian Jakob nach seiner Verletzung im Pfaffenhofen-Spiel aus. „Flo hat muskuläre Probleme. Diese Woche fehlt er sicher, nächste Woche müssen wir schauen, ob es besser wird“, lässt Lucksch wissen.

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Der Kern bleibt zusammen
Der Kern bleibt zusammen
Skandalspiel ASV Antdorf - FSV Höhenrain: Klemens Wind verteidigt Referee  
Skandalspiel ASV Antdorf - FSV Höhenrain: Klemens Wind verteidigt Referee  
Sulzemoos muss gegen Schwabing „alles geben“
Sulzemoos muss gegen Schwabing „alles geben“
Das neue Neuchinger Bollwerk
Das neue Neuchinger Bollwerk

Kommentare