Angstgegner endlich besiegt

1. FC Penzberg ist Derysieger: Maximilian Kalus doppelt gegen SV Raisting

+
Den ersten Sieg im vierten Aufeinandertreffen feierte Penzberg (grünes Trikot) gegen Raisting.  

Zwei völlig verschiedene Gefühlslagen herrschten bei den beiden Landkreisrivalen nach dem 2:1 (0:0)-Erfolg des TSV Penzberg gegen den SV Raisting.

Während die siegreichen Hausherren mit einem breiten Lächeln in die Kabine verschwanden, dominierten beim SVR verständlicherweise die finsteren Mienen. Gut gelaunt zeigte sich FCP-Coach Martin Wagner, der in seinem ersten Einsatz als Trainer gegen Raisting gleich einen Dreier einfuhr.

„Der war auch verdient“

„Der war auch verdient“ urteilte Wagner. „Kompliment an die Jungs, dass sie die Geduld bewahrt haben“, lobte Wagner sein Team, das erst spät für die Entscheidung sorgte. Kapitän Maxi Kalus traf zweimal nach dem gleichen Muster: Flanke von links und Kalus vollendete aus kurzer Distanz. „Genau dieses Spiel über Außen haben wir trainiert“, erzählte Wagner. SVR-Coach Johannes Franz haderte dagegen: „Wir hatten einen Matchplan, den haben wir in der ersten Hälfte noch umgesetzt, ab der 50 Minute haben wir uns aber nur noch eingeigelt.“ 

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Automusik für Fußballkinder:  Rammstein oder die drei lustigen Moosacher
Automusik für Fußballkinder:  Rammstein oder die drei lustigen Moosacher
Georg Neumayr: Lange Auswärtsfahrt von Klettham nach Kiel - und zurück
Georg Neumayr: Lange Auswärtsfahrt von Klettham nach Kiel - und zurück
„Es ist wichtig, die Saison fertig zu bringen“
„Es ist wichtig, die Saison fertig zu bringen“
Konrad Rauch: Training mit Mehraufwand „besser als nix“
Konrad Rauch: Training mit Mehraufwand „besser als nix“

Kommentare