Zweiter Sieg in der Vorbereitung

Bigalke glänzt gegen Salzburg mit Doppelpack

+
Sascha Bigalke knipste gegen Salzburg zweimal für die Hachinger.

SpVgg Unterhaching - Die Generalprobe ist gelungen: Im fünften und letzten Testspiel vor der Saisonfortsetzung in der Regionalliga Bayern am kommenden Wochenende feierte die SpVgg Unterhaching den zweiten Sieg.

Das 3:2 beim österreichischen Zweitligisten Austria Salzburg war aber vor allem deshalb wichtig, weil es der erste Auftritt der Hachinger im neuen Jahr auf Rasen war. Cheftrainer Claus Schromm konnte ein durchaus positives Fazit ziehen: „Wir sind gegen einen starken Gegner gut ins Spiel gekommen und haben nicht unverdient gewonnen.“

Mann des Tages in Salzburg war Rückkehrer Sascha Bigalke, der in der Startelf stand und schon nach wenigen Minuten mit einem Tor-Doppelpack die Weichen auf Sieg für den Gast aus Bayern stellte. In der 6. Minute traf er nach Vorarbeit von Max Dombrowka zur Führung, zwei Minuten später sorgte er mit einem platzierten Schuss aus der zweiten Reihe für das 2:0. Noch vor der Pause kamen die Hausherren durch Bammer, der sich energisch in den Strafraum tankte und Torhüter Stefan Marinovic keine Chance ließ (28.), zum Anschlusstreffer. Nur zwei Minuten danach stellte Luca Marseiler zwei Tage nach seinem 19. Geburtstag mit dem 3:1 den alten Abstand wieder her. Kurz vor dem Seitenwechsel verpasste Alexander Sieghart das Tor mit einem Distanzschuss nur knapp.

Nach der Pause verflachte die bis dahin interessante Begegnung etwas. Erst eine Viertelstunde vor Schluss hatte der eingewechselte Hachinger Neuzugang Vitalij Lux die nächste Möglichkeit. In der 79. Minute verkürzte Kaufmann mit einem 15-Meter-Knaller schließlich auf 3:2, Baumann hatte sogar noch die Chance zum Ausgleich. Am Ende stand zwar eine statistische Überlegenheit der Salzburger (17:10 Torschüsse, ein Lattentreffer), aber ein knapper Sieg für die SpVgg.

Nach dem 4:1 gegen Wattens war es der zweite Sieg in der Winter-Vorbereitung, der eine Woche vor dem Regionalliga-Startschuss durchaus zur rechten Zeit kam. „Für uns war es der erste Test auf Rasen und eine gute Vorbereitung auf das Spiel am Samstag in Schweinfurt“, sagte Cheftrainer Claus Schromm. In Salzburg fehlten allerdings der leicht verletzte Kapitän Josef Welzmüller sowie Offensivmann Thomas Steinherr (Fieber).

Text: Christian Amberg

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Dreierpack! Hauck schickt Burghausen nach Hause
Dreierpack! Hauck schickt Burghausen nach Hause
Schmöller im Meister-Interview: "Drei Tage durchfeiern"
Schmöller im Meister-Interview: "Drei Tage durchfeiern"
FFB im Freudentaumel: Der SCF hält die Klasse direkt
FFB im Freudentaumel: Der SCF hält die Klasse direkt

Kommentare