Abbruch in Deisenhofen

Blitz-Turnier endet mit Donnerwetter

+

SpVgg Unterhaching/FC Deisenhofen/SV Heimstetten - Pech mit dem Wetter hatten Gastgeber FC Deisenhofen und die Stiftung „Azioni Ninos Felices“ (zu Deutsch: „Aktionen für glückliche Kinder“).

 Als Veranstalter des Benefizturniers zu Gunsten von Waisen und armen Kindern aus der Dominikanischen Republik, für die sich die Stiftung seit 15 Jahren einsetzt. Wegen eines heftigen Gewitters musste die Veranstaltung mit drei Teams quasi bei Halbzeit abgebrochen werden. Das erste 60-Minuten-Match des Blitz-Turniers konnte noch fertig gespielt werden, Regionalligist SpVgg Unterhaching mit dem engagiert coachenden Trainer Claus Schromm (l.) bezwang den Bayernligisten SV Heimstetten mit 1:0.

Danach trat der FCD, in der vergangenen Saison Zweiter der Landesliga Südost, zum Duell mit Heimstetten an, das nach torloser erster Halbzeit von Blitz und Donner beendet wurde. Großen sportlichen Wert hatte der Nachmittag also nicht, doch immerhin fanden sich an die 150 Leute ein, die den einen oder anderen Euro für den guten Zweck spenden konnten. „Hinten raus wären es sicher noch einige mehr geworden“, so Deisenhofens Manager Franz Perneker. Immerhin: Die SpVgg Unterhaching übernahm fünf Patenschaften für Kinder. Und der so genannte „Azioni Ninos Felices“-Cup soll im nächsten Jahr seine Fortsetzung finden, wie Perneker versprach.

Text: Umberto Savignano

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Heimspektakel! So bereitet sich Buchbach auf die Löwen vor
Heimspektakel! So bereitet sich Buchbach auf die Löwen vor
Motz: "Konnten schon öfter Siege gegen Favoriten einfahren"
Motz: "Konnten schon öfter Siege gegen Favoriten einfahren"
Hammer in Pipinsried: Nsereko schon wieder weg
Hammer in Pipinsried: Nsereko schon wieder weg
Plesche über Höß: "Ein Diplomat ist er halt nicht"
Plesche über Höß: "Ein Diplomat ist er halt nicht"

Kommentare