Bobenstetter sinnt auf Revanche

+
Anton Bobenstetter brennt auf die Revanche gegen die kleinen Fürther.

TSV Buchbach - Nach dem 3:1-Auftakterfolg gegen den VfR Garching erwartet der TSV Buchbach am heutigen Dienstag um 19 Uhr die U?23 der SpVgg Greuther Fürth in der SMR-Arena.

„Nach den beiden 2:5-Niederlagen aus der vergangenen Saison haben wir gegen Fürth was gutzumachen“, sagt Trainer Anton Bobenstetter, dem bewusst ist: „Wenn wir gegen Fürth was reißen wollen, müssen wir ein Topspiel hinlegen.“ Eine ähnlich schläfrige erste Halbzeit wie gegen Garching dürfe sich nicht wiederholen. „Wenn wir so gegen Fürth gespielt hätten, wären wieder 0:3 hinten gelegen“, mutmaßte Bobenstetter.

Im Auftaktspiel sind die Fürther allerdings nicht über ein 1:1 gegen den SV Heimstetten hinausgekommen. Das Geschehen spielte sich hauptsächlich im Mittelfeld ab, wobei der neue Trainer Mirko Reichel zahlreiche Neuzugänge und viele Youngsters zum Einsatz brachte. Der ehemalige Bundesliga-Profi (43), der an der Seite von Mike Büskens 2012 den Bundesliga-Aufstieg mit Fürth geschafft hat, ist vor der Saison aus Aue zurück an den Ronhof gekommen. Gegen Heimstetten ließ er eine blutjunge Mannschaft mit einem Durchschnittsalter von 21,18 Jahren auflaufen, wobei Ex-Profi Thomas Kleine mit seinen 36 Jahren den Schnitt noch deutlich nach oben brachte. Nach dem Abwehrhünen war Marco Rapp mit 23 Jahren Mannschaftssenior, gefolgt von Torjäger Jann George (22).

Bei den Gastgebern fällt Thomas Breu wegen einer Schienbeinverletzung aus, ein Fragezeichen steht hinter dem Einsatz von Maximilian Hain. Der Kapitän musste zuletzt passen, weil ein Nerv im Oberschenkel rebellierte. Nach einer Weisheitszahn-Operation am Mittwoch beruhigt sich der Nerv. Ob es aber schon gegen Fürth zu einem Einsatz reicht, ist noch nicht sicher. Hains Abwehrkollege Maxi Knauer kann nach seinem doppelten Bänderriss immerhin schon Laufeinheiten absolvieren und will in eineinhalb Wochen wieder mit der Mannschaft trainieren.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Nächster Coup:VfB-Spürhund Schmidmeier landet Königstransfer
Nächster Coup:VfB-Spürhund Schmidmeier landet Königstransfer
Goia, Baki und Rohrhirsch verlassen Garching
Goia, Baki und Rohrhirsch verlassen Garching
Unterföhring-Chef Faber ist sauer auf Kadir Alkan
Unterföhring-Chef Faber ist sauer auf Kadir Alkan

Kommentare