1. tz
  2. Sport
  3. Amateure

„Bodenlos“: SG Tegernseer Tal verliert 0:7 gegen Sachsenkam

Erstellt:

Kommentare

Björn Burhenne ist unzufrieden mit dem Auftritt.
Björn Burhenne ist unzufrieden mit dem Auftritt. © STEFAN SCHWEIHOFER

In der A-Klasse 12 kassiert die SG Tegernseer Tal eine heftige Klatsche gegen den SV Sachsenkam.

Tegernseer Tal – Es geht weiter bergab mit der SG Tegernseer Tal. Auch gegen den SV Sachsenkam setzte es eine herbe Klatsche. Nach dem 0:7 sagt Trainer Björn Burhenne: „Leichter wird’s nicht mehr. Gegen einen Gegner mit einem Feldspieler im Tor 0:7 zu verlieren macht mich sprachlos.“

Dabei hat der Coach erneute Verletzungssorgen zu beklagen. Marcus Mehmel kam mit einer Sprunggelenkverletzung direkt ins Krankenhaus. „Wir hatten zwei gute Chancen in den ersten zehn Minuten“, hadert Burhenne. „Und dann machen wir die gleichen Fehler wie seit Wochen und der Gegner mach in 25 Minuten vier Tore.“ Schon zur Halbzeit war die Partie entschieden.

„Der Auftritt ist bodenlos, da hinterfragt man sich als Trainer brutal“, sagt Burhenne. Die Rückendeckung aus dem Verein bekommt er weiterhin. Vier Partien gilt es vor dem Winter noch zu bestreiten. „Dann können wir uns drei bis vier Monate lang für diese Hinserie schämen und unsere Wunden lecken.“ emi

Wadlbeißer: Alle Folgen des Lokalsport-Podcasts in der Übersicht.

SG Tegernseer Tal – SV Sachsenkam 0:7 (0:5)

Tore: 0:1 Kronwitter (9.), 0:2 Hofberger (12.), 0:3 Kappelsberger (22.), 0:4/0:5 Hofberger (26./45.), 0:6 Bebber (49.), 0:7 Sonner (79.).

Gelb-Rot: Koopmann (SG/54.).

Rot: Antolovic (SG/29.).

Auch interessant

Kommentare