Kees und Gretschmanns Treffer reichen nicht für Dreier

Böbing bringt 2:0-Tore-Führung nichts ins Ziel

+
Georg Schwaller steht mit seiner Mannschaft auf Rang sieben. 

Lange Zeit sah es so aus, als könnten die Böbinger ihre Serie von neun sieglosen Partien endlich beenden. Am Ende aber wollte es erneut mit einem dreifachen Punktgewinn nicht klappen.

Trotz 2:0-Führung reichte es nur zu einem Unentschieden. In der Tabelle der A-Klasse 8 rutschten sie damit auf Rang sieben ab.

Die erste Halbzeit gehörte den Gästen, die Böbinger führten zur Pause nach Treffern von Fabian Kees und David Gretschmann. „Im ersten Durchgang sind wir alle – mich eingeschlossen – nicht gut aufgetreten. Wir waren viel zu behäbig, Böbing war deutlich schneller und giftiger“, fasste Steingadens Daniel Hindelang zusammen. Nach dem Wechsel war sein Team deutlich präsenter und kam durch Joschi Wurth zum Anschlusstreffer. In der 82. Minute tauchte erneut Joschi Wurth im Sechzehner der Böbinger auf und wurde zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoß verwandelte Elias Bauer zum 2:2. Hindelang war nach dem Abpfiff zufrieden: „Ein Sieg wäre hier auch nicht verdient gewesen. Ich bin begeistert, wie die Mannschaft alles umsetzt und wie sie sich nochmal reingekämpft hat. Für mich war das schon jetzt eine gelungene Saison.“  

TSV Steingaden - SC Böbing 2:2

Tore: 0:1 (13.) Kees, 0:2 (25.) Gretschmann, 1:2 (71.) Wurth, 2:2 (82.) Bauer (Elfmeter). Schiedsrichter: Orhan Kopov (Türk Gücü Schongau). Zuschauer: 30

Text: th

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Grüne Heide feiert 2:2 gegen SVH-Reserve wie einen Sieg
Grüne Heide feiert 2:2 gegen SVH-Reserve wie einen Sieg
SpVgg Kammerberg lässt zwei Punkte beim VfB Eichstätt II liegen
SpVgg Kammerberg lässt zwei Punkte beim VfB Eichstätt II liegen
Dorfener Pleite gegen das Schlusslicht
Dorfener Pleite gegen das Schlusslicht
Abwehr-Routinier Johannes Heinle mit wichtigem Siegtor für den VfB Durach
Abwehr-Routinier Johannes Heinle mit wichtigem Siegtor für den VfB Durach

Kommentare