Sebastian Ostermeier kommt von den Falken

BSG Markt Schwaben: Englert und Reuter verlassen den Verein

Thomas Englert (vorne) wird die BSG Markt Schwaben verlassen.
+
Thomas Englert (vorne) wird die BSG Markt Schwaben verlassen.

Thomas Englert und Martin Reuter verlassen BSG Markt Schwaben. Sebastian Ostermeier kommt von den Falken. Zwei weitere Trainingsgäste könnten demnächst anheuern.

Markt Schwaben – Nach einwöchiger Ruhepause sind die B-Klassenkicker der BSG Markt Schwaben zum gewohnten Trainingsrhythmus zurückgekehrt. Statt der bislang erlaubten fünfköpfigen Trainingsgruppe habe man nun auf zwölf Spieler umgestellt, so Trainer Florian Harreiner. „Die mittlerweile zugelassenen 20 bekommen wir im Normalfall eh nicht zusammen“, fügte er lachend hinzu. In den kommenden drei Wochen werde er versuchen, den Spaß in den Vordergrund der Übungseinheiten zu stellen: „Jetzt Kondition zu bolzen, wäre Quatsch.“

Demnächst nicht mehr bei der BSG dabei sein werden Thomas Englert, der aus zeitlichen Gründen zum 30. Juni aufhört, und Martin Reuter, der eine Pause einlegen wird.

Harreiner fürchtet dennoch nicht um seine Mannschaftsstärke, denn einen Neuzugang durfte er bereits im BSG-Dress begrüßen. Sebastian Ostermeier hat den lokalen Wechsel von den Falken an die Finsinger Straße vollzogen. Für Harreiner kein Unbekannter: „Mit ihm habe ich dort jahrelang zusammen gespielt.“

Läuft es nach Harreiners Vorstellung, werden demnächst zwei weitere Trainingsgäste anheuern. Auch sie Markt Schwabener. „Das würde passen“, so Harreiner, „in der B-Klasse kommt es darauf an, dass es im Team stimmt. Der Rest kommt dann von alleine.“ 

Text: Wolfgang Herfort

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Große Zuwächse bei Radsport und Basketball
Große Zuwächse bei Radsport und Basketball
TuS gewinnt erstes Testspiel - Allgeier kehrt zurück
TuS gewinnt erstes Testspiel - Allgeier kehrt zurück
„Tausende Leute im Hirschgarten - und wir spielen ohne Zuschauer?“
„Tausende Leute im Hirschgarten - und wir spielen ohne Zuschauer?“
TSV Eching, Trainer Gerhard Lösch: „Es wurde eingutes Spiel“
TSV Eching, Trainer Gerhard Lösch: „Es wurde eingutes Spiel“

Kommentare