Buchbach: Erster Heimsieg muss her

+
Uli Fries und Co. wollen Zuhause endlich gewinnen.

TSV Buchbach - Der Saison-Auftakt ist missraten, jetzt will der TSV Buchbach am heutigen Freitag um 19 Uhr beim zweiten Heimspiel in der Regionalliga Bayern gegen Viktoria Aschaffenburg das Fußballfest nachholen.

Die Stadiontore der SMR-Arena öffnen bereits um 18 Uhr (Anpfiff 19 Uhr), denn da beginnt auch der Vorverkauf für das Bayernspiel am 14. August, das rege nachgefragt wird und in der vergangenen Spielzeit ausverkauft war. „Wir erwarten wieder um die 1000 Zuschauer, das ist ja schon fast unser Stammpublikum“, sagt Trainer Anton Bobenstetter, der sich diebisch freut, dass mit Slobodan Komljenovic der nächste Fußball-Promi die Landkarte bemühen muss, um herauszufinden, wo Buchbach überhaupt liegt.

Der Schwiegersohn von Kulttrainer Dragoslav Stepanovic hat über 200 Bundesligaspiele für Frankfurt, den MSV Duisburg und Kaiserlautern bestritten und war Teilnehmer bei der WM und EM für Serbien-Montenegro. Von der U 19 des FSV Frankfurt hat Komljenovic einige Spieler mitgebracht, unter anderem den Japaner Yuki Nakagawa, der schon drei Mal getroffen hat. Die Gäste haben jeweils nach Rückständen gegen Nürnberg 2 und Ingolstadt 2 noch Unentschieden gespielt.

Bei der einzigen Niederlage (0:7) gegen Greuther Fürth 2 erzielte der Eittinger Stefan Lex drei Treffer. Bobenstetter hat bei der Aufstellung die Qual der Wahl. „Wir können aus dem Vollen schöpfen. Bis auf den verhinderten Maxi Hain und den angeschlagenen Simon Motz hatten alle Spieler beim Jubiläumsspiel in Waging ihre Einsatzzeiten“, so Bobenstetter, der das Ziel klar definiert: „Es ist schön, dass wir in Ingolstadt gewonnen haben, aber die Punkte zum Klassenerhalt müssen wir uns über die Heimspiele holen. Und weil wir wissen, dass das zweite Jahr in der Regionalliga schwerer werden wird als das erste, sollten wir heute damit anfangen. Zuhause müssen wir eine Macht sein.“

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Kaufering tat, was man als Außenseiter tun muss
Kaufering tat, was man als Außenseiter tun muss
U19 des TSV Neuried erlebt beim FC Deisenhofen ein Debakel zum Jahresabschluss
U19 des TSV Neuried erlebt beim FC Deisenhofen ein Debakel zum Jahresabschluss
TSV Jahn Freising: Regensburg-Spiel als Sinnbild einer völlig verkorksten Saison
TSV Jahn Freising: Regensburg-Spiel als Sinnbild einer völlig verkorksten Saison

Kommentare