Bombenalarm am Gymnasium Tutzing - Polizei durchsucht Gebäude

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing - Polizei durchsucht Gebäude

Buchbach feiert ersten Sieg im Grünwalder Stadion

TSV Buchbach – Im sechsten Anlauf hat es geklappt: Erstmals konnte der TSV Buchbach aus dem Grünwalder Stadion einen Dreier entführen.

Die Rot-Weißen setzten sich 1:0 beim TSV 1860 München 2 durch, holten den zweiten Auswärtsdreier in Folge und kletterten auf Rang zehn. „Wir haben uns einige Jahre glücklich geschätzt, dass wir überhaupt im Grünwalder spielen durften, jetzt haben wir endlich den ersten Sieg hier errungen“, freute sich Trainer Anton Bobenstetter.

Den goldenen Treffer erzielte Stefan Denk in der 69. Minute, nachdem Stefan Alschinger einen weiten Ball von Patrick Drofa auf Denk zurückgelegt hatte. Dieser schaute Löwen-Keeper Michael Netolitzky aus und traf ins rechte Kreuzeck. „Stark gemacht“, lobte Bobenstetter, seinen linken Flügelstürmer, dessen Treffer den Buchbachern fünf Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegs-Relegationsplatz beschert.

Die U 21 der Löwen antwortete mit stürmischen Angriffen. Sie hatte zwar übers gesamte Spiel gesehen leichte Vorteile, aber Buchbach war immer im Spiel. In der 84. Minute hätte der eingewechselte Thomas Breu den Deckel drauf machen können, als er 20 Meter vor dem Tor seinen Gegenspieler austanzte, aber aus 15 Metern knapp neben den Winkel schoss.

Bei den Gästen lief der noch angeschlagene Thomas Leberfinger im Abwehrzentrum wieder auf. Das war wichtig, da mit Kapitän Maximilian Hain (Gelbsperre) ein starker Kopfballspieler fehlte. „Leber hat die Zähne zusammengebissen, viele brenzlige Situation geklärt und bis zum Schluss durchgehalten. Das hat uns gut getan“, so Bobenstetter, der mit Thomas Reichlmayr für Maxi Weber auch auf der Torhüter-Position einen Wechsel vorgenommen hatte: „Das war eine Bauchentscheidung. Maxi hat immer gut gehalten. Aber wenn man nur zwei Punkte vor der Abstiegszone steht, dreht man jeden Stein um. Wir wussten ja, dass Thomas beidfüßig sehr gut von hinten rausspielt. Und zwar nicht nur 30 oder 40 Meter, sondern auch mal 80 Meter.“

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Hachings U19 feiert Aufstieg in die Bundesliga
Hachings U19 feiert Aufstieg in die Bundesliga
Aufgepasst: Die Termine der Relegationsspiele stehen!
Aufgepasst: Die Termine der Relegationsspiele stehen!
Nächster Coup:VfB-Spürhund Schmidmeier landet Königstransfer
Nächster Coup:VfB-Spürhund Schmidmeier landet Königstransfer

Kommentare