Tolles Rahmenprogramm am Sonntag

Für Buchbach geht’s nach dem Frühstück um die Wurst

+
Coach Toni Bobbenstetter kann sich schon vor dem Spiel kulinarisch verwöhnen lassen. Die Spieler erst hinterher.

TSV Buchbach - Ungewöhnliche Anstoßzeit in der Fußball-Regionalliga Bayern für den TSV Buchbach: Am Sonntagmittag tritt der TSV gegen Ingolstadt II an.

Die Rot-Weißen erwarten am Sonntag um 13 Uhr den FC Ingolstadt 2 und haben sich deshalb ein kulinarisches Rahmenprogramm einfallen lassen, das schon um 10.30 Uhr bei einem Frühschoppen mit Weißwürsten und frischen Brezen beginnt. Ab 12 Uhr gibt es dann für die Zuschauer einen gut gedeckten Mittagstisch mit Steaks, Käsegriller, Thüringer Bratwürsten und Steckerlfisch.

Dass auch die Partie gegen die U 21 aus Ingolstadt eine Spezialität wird, steht für Trainer Anton Bobenstetter außer Frage: „Spiele gegen Ingolstadt waren immer heiß, noch dazu ist ja Länderspielpause, so dass sich die Zuschauer auch auf den einen oder anderen Spieler freuen dürfen, der sonst in der Bundesliga aufläuft. Wir würden uns freuen, wenn Stefan Lex die Pause nutzt und am Sonntag bei seinem Ex-Verein zuschaut. Aber nur zuschaut und nicht selber aufläuft.“

Die kleinen Schanzer stehen nach acht Spieltagen drei Punkte vor den Buchbachern, die noch das Nachholspiel am 23. September beim FC Bayern München 2 auszutragen haben. Der Mannschaft von Stefan Leitl ist bisher nur ein Sieg gegen Augsburg 2 gelungen, allerdings haben die Ingolstädter auch erst eine Niederlage gegen Spitzenreiter SSV Jahn Regensburg hinnehmen müssen.

Aus dem Bundesliga-Kader wurden in dieser Saison auch schon Danny da Costa, Thomas Pledl, Stefan Wannenwetsch und Max Christiansen abgestellt. Treffsicherster Angreifer (vier Tore) ist der ehemalige Hallbergmooser Sammy Ammari, auf den auch Buchbach schon mal ein Auge geworfen hatte. Kurz vor Ende der Transfer-Periode wechselte noch Abwehrspieler Giuseppe Leo vom FC Bayern München 2 zu den kleinen Schanzern.

„An den bisherigen Ergebnissen von Ingolstadt sieht man bestens, wie eng es in der Regionalliga zugeht. Uns muss es egal sein, wer bei Ingolstadt aufläuft. Das sind alles gute Fußballer, aber wir brauchen jetzt unbedingt den Dreier“, sagt Bobenstetter. Nach seiner Oberschenkelverletzung kehrt Stefan Denk voraussichtlich in den Kader zurück. „Stefan ist ein Spieler, der im Strafraum den Kopf hochnimmt und dann den Ball überlegt ins lange Eck schiebt“, so Bobenstetter, der von seinen Angreifern fordert: „Außerhalb der Box muss gepowert werden, im Strafraum gilt es ruhig zu bleiben.“ Ein Fragezeichen steht hinter dem Einsatz von Maxi Bauer, dessen Schienbeinprellung Probleme bereitet.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Dreierpack! Hauck schickt Burghausen nach Hause
Dreierpack! Hauck schickt Burghausen nach Hause
FFB im Freudentaumel: Der SCF hält die Klasse direkt
FFB im Freudentaumel: Der SCF hält die Klasse direkt
Schmöller im Meister-Interview: "Drei Tage durchfeiern"
Schmöller im Meister-Interview: "Drei Tage durchfeiern"

Kommentare