Buchbach kämpft gegen den Pfosten-Fluch

Buchbach – Bei der U 23 der SpVgg Unterhaching gastiert Bayernliga-Schlusslicht TSV Buchbach am Sonntag um 15 Uhr in Unterhaching. „Wir sind besser, als wir in der Tabelle dastehen“, sagt Buchbachs Anton Bobenstetter.

Bemerkenswert findet er, dass sich die Truppe trotz der Rückschläge immer wieder ins Spiel zurückkämpft und sich auch nicht entmutigen lässt, wenn die Aluminium-Begrenzung weitere Treffer verhindert. „Ich habe in dieser Saison noch nicht erlebt, dass der Gegner Latte oder Pfosten getroffen hat. Das muss sich jetzt irgendwann mal drehen“, sagt Bobenstetter, der von der Trainingsarbeit seiner Burschen begeistert ist: „Die Kontinuität, mit der wir arbeiten, wird sich auszahlen.“ Positiv sei auch, dass im Vergleich zu den meisten Konkurrenten fast der gesamte Kader im Training ist.

Fehlen wird in Unterhaching wohl nur der beruflich verhinderte Patrick Scheibenzuber. Angeschlagen sind Thomas Eckmüller (schwere Schulterprellung), Manuel Neubauer und Stefan Lex. Bobenstetter: „Unterhaching hat natürlich bestens ausgebildete Spieler und dazu kommen noch die Leute mit Drittligaerfahrung. Das ist schon eine große Aufgabe für unser Team.“  buc

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Volles Programm für Basketballer des TV Miesbach
Volles Programm für Basketballer des TV Miesbach
Erfolgreiches Turnier für die Junioren aus Mauern
Erfolgreiches Turnier für die Junioren aus Mauern
Krepek: „Einige werden mit Kopfschmerzen nach Hause gegangen sein.“
Krepek: „Einige werden mit Kopfschmerzen nach Hause gegangen sein.“

Kommentare