Mayerl trifft zum Ausgleich

Buchbach kassiert Tiefschlag in der 94. Minute

+
Merphi Kwatu (li.) und der TSV Buchbach führten zur Pause mit 2:0 und mussten am Ende ein bitteres 2:2-Unentschieden hinnehmen. F: Buchholz

Der TSV Buchbach ist seit acht Regionalliga-Spielen ungeschlagen. Beim Derby in Rosenheim lag er nach Treffern von Thomas Breu und Patrick Drofa zur Pause 2:0 in Front, kassierte durch einen Handelfmeter von Michael Denz den Anschlusstreffer und in der 94. Minute durch Maximilan Mayerl noch den Ausgleich. 

Waren es im Mai noch die Buchbacher, die nach dem 3:2-Siegtreffer von Keeper Alexander Strobl jubelten, so freuten sich diesmal die Sechziger über den späten Ausgleichstreffer.

550 Zuschauer sahen in den ersten 45 Minuten eine Buchbacher Mannschaft, die der Partie klar den Stempel aufdrückte. Der TSV ging in der 28. Minute in Führung, als Patrick Drofa einen Eckball von Gordon Büch verlängerte und Tommy Breu aus kurzer Distanz seinen neunten Saisontreffer köpfte. Die Rot-Weißen erstickten durch konsequentes Anlaufen und gezieltes Pressing alle Rosenheimer Versuche im Keim und jubelten in der 37. Minute erneut: Eine Flanke von Merphi Kwatu verlängerten Breu und Ludwig Räuber im Zentrum eher unfreiwillig, Drofa rauschte heran und versenkte die Kugel.

Nach der Pause versäumten es die Gäste, den Deckel drauf zu machen: Erst verpasste Hannes Maier nach Kopfball von Stefan Denk bei einer artistischen Einlage den Ball (48.), dann lenkte Mario Stockenreiter einen Knaller von Aleks Petrovic noch über die Latte (50.), ehe Kwatu per Fallrückzieher Breu in Position brachte, der jedoch allein vor Stockenreiter scheiterte (54.). „Drei absolute Hochkaräter“, befand Trainer Anton Bobenstetter. Die Strafe folgte auf dem Fuß: Nach Handspiel von Moritz Moser im Strafraum verwandelte Denz den Strafstoß zum 1:2 (57.), und nachdem Drofa und Denk zwei Chancen in der Nachspielzeit ausgelassen hatten, stocherte Mayerl das Leder zum 2:2 ins Netz. 

TSV 1860 Rosenheim – TSV Buchbach 2:2 TSV 1860 Rosenheim: Stockenreiter, Lenz, Denz (85. Linner), Köhler, Maier, Krätschmer, Krüger (46. Hartl), Mayerl, Räuber, Eminoglu (46. Heiß), Majdancevic - Trainer: StroblTSV Buchbach: Maus, Moser, Grübl, Büch, Sassmann, Petrovic, Kwatu (84. Bauer), Breu (88. Shalaj), Maier, Denk (90. Davydov), Drofa - Trainer: BobenstetterSchiedsrichter: Hartl (Hacklberg) - Zuschauer: 550Tore: 0:1 Breu (28.), 0:2 Drofa (37.), 1:2 Denz (59. Handelfmeter), 2:2 Mayerl (90.+4)

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schmitt über Steimel-Abgang: "Herber Verlust"
Schmitt über Steimel-Abgang: "Herber Verlust"
Ismaning ist genervt, weil Kornburg erneut absagt
Ismaning ist genervt, weil Kornburg erneut absagt
Haching legt sich in Osnabrück zwei Eier selbst ins Nest
Haching legt sich in Osnabrück zwei Eier selbst ins Nest
Weber: "Wünsche mir, dass Spieler ihre Verträge einhalten"
Weber: "Wünsche mir, dass Spieler ihre Verträge einhalten"

Kommentare