Buchbach macht 0:2-Rückstand wett

+
Mit akrobatischem Einsatz klärt Patrick Irmler vom TSV Buchbach gegen Markus Bauer (r. Thomas Eckmüller).

Buchbach - Der TSV Buchbach hat den ersten Punkt der neuen Bayernliga-Saison eingefahren. Nach einem 0:2-Rückstand gegen den SV Seligenporten kam das Team noch auf ein 2:2.

Für die Buchbacher, die auf Markus Gibis (Muskelbündelriss) und Thomas Hamberger verzichten mussten, trafen Ralf Klingmann per Strafstoß (70.) und Joker Hannes Hain (75.).

Der SV Seligenporten startete sehr aggressiv und gut ins Spiel, und die Hausherren benötigten einige Minuten, um sich zu sortieren. Die erste Möglichkeit hatten die Gäste, als Stefan Köck nach einer Ecke Buchbachs Keeper Sandro Volz per Kopf zu einer Glanztat zwang (11.), die erste Hundertprozentige hatten aber die Buchbacher durch Thomas Eckmüller, der allein vor dem Tor aus neun Metern über den Kasten hielt (20.). Buchbach hatte die Partie nun gut im Griff und kam durch Florian Gögl zur nächsten Möglichkeit, wobei Torwart Florian Schürenberg auf dem Posten war (28.).

Die Führung fiel völlig überraschend

Umso überraschender fiel in der 43. Minute der Führungstreffer der Gäste, als sich die Buchbacher Hintermannschaft nicht einig war, und Florian Grau seinen Kollegen Christian Knorr auf der rechten Seite ideal in Szene setzte. Volz war aus kurzer Distanz chancenlos.

Für den im Passspiel nicht überzeugenden Stefan Bernhardt brachte Bobenstetter zur Pause Manuel Neubauer, der das Buchbacher Spiel belebte. Als in der 64. Minute Volz bei einem Freistoß von Marco Wiedmann nicht entschlossen genug aus seinem Kasten kam, war Matthias Wolf mit dem Kopf zur Stelle.

Doch nur sechs Minuten später ließ sich Florian Schlicker zu einem Strafraumfoul an Neubauer hinreißen, und Klingmann erzielte vom Elfmeterpunkt aus das erste Buchbacher Saisontor. Und es kam noch besser, denn nach einem Freistoßhammer von Klingmann, den Keeper Schürenberg nicht festhalten konnte, zirkelte der eben erst eingewechselte Hannes Hain den Ball via Innenpfosten zum Ausgleich ins Tor.

Statistik:

TSV Buchbach : Volz, Irmler, Kupfer (71. Hannes Hain), Gögl, Maximilian Hain, Neulinger, Bernhardt (46. Neubauer), Klingmann, Lex (81. Brindl) , Eckmüller, Breu.

SV Seligenporten: Schürenberg, Räder, Schlicker, Amtmann, Zwick, Bauer (56. Brandl), Köck, Rosinger, Knorr (50. Wiedmann), Grau (84. Jobst), Weiß. Tore: 0:1 (43.) Knorr, 0:2 (64.) Wolf, 1:2 (70.) Klingmann (Foulelfmeter), 2:2 (75.) Hannes Hain.

Schiedsrichter: Schalk.

Zuschauer: 620.

Gelb-Rot: Seligenportens Kapitän Schlicker (81.)

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

TSV Neurieds U19 verspielt mehrfache Führung - U17 mit Kantersieg
TSV Neurieds U19 verspielt mehrfache Führung - U17 mit Kantersieg
Nominierung dank Kiosk-Kamera: Florian Bacher für den Bayern-Treffer des Monats nominiert
Nominierung dank Kiosk-Kamera: Florian Bacher für den Bayern-Treffer des Monats nominiert
FC Kochelsee Schlehdorf blamiert sich gegen Schlusslicht SC Huglfing
FC Kochelsee Schlehdorf blamiert sich gegen Schlusslicht SC Huglfing
2500 Euro für die Fußballer des SV Bad Heilbrunn
2500 Euro für die Fußballer des SV Bad Heilbrunn

Kommentare