Buchbach macht’s spannend

+
Zweimal erfolgreich: Buchbachs Mijo Stijepic.

TSV Buchbach - 3:3 gegen den FC Augsburg 2 – 1:3-Rückstand aufgeholt.

Einen Fußballkrimi erlebten über 750 Zuschauer am Freitagabend in der Buchbacher SMR-Arena. Nach intensivem Spiel trennten sich der TSV Buchbach und der FC Augsburg 2 mit 3:3 Toren (1:0).

Die Buchbacher erwischten einen Start nach Maß. Markus Grübl spielte in der 6.?Minute eine Ecke in den Rückraum, und Mijo Stijepic markierte mit einer Direktabnahme aus 20 Metern den Führungstreffer. Augsburg zeigte sich wenig beeindruckt. Bei einer Flanke von Maik Uhde benötigte Daniel Maus die Hilfe des Pfostens, um zu klären (17.). Wenig später zielte Uhde per Kopf knapp neben den Pfosten. In der 22. Minute köpfte Valonis Kadrijaj Maus den Ball freistehend in die Arme. Und in der 37. Minute spitzelte Patrick Wurm den Ball an Maus vorbei, aber Kadrijaj schoss aus spitzem Winkel am langen Pfosten vorbei.

Nach dem Seitenwechsel wurde es turbulent. In der 61.?Minute prallte der Ball nach einem Buchbacher Abwehrversuch in die Zentrale, und Marco Schuster traf zum Augsburger 1:1. Warum Schiedsrichter Tobias Baumann in der 65. Minute Buchbachs Christian Brucia und Augsburgs Jonathan Scherzer nach einer eher harmlosen Rudelbildung mit Rot zum Duschen schickte, konnten die wenigsten Zuschauer nachvollziehen.

Die Dezimierung kam den Gästen entgegen, die in der 71. Minute in Führung gingen. Nach einem schönen Diagonalball war Raphael Framberger zur Stelle. Buchbach war geschockt, und Augsburg legte durch den eben eingewechselten Orkun Tugbay das 3:1 nach (73.).

Nun erwachte das Buchbach-Gen: Nach Vorlage von Aleksandro Petrovic schnappte sich Stijepic den Ball, spielte drei Gegner aus und vollendete mit Übersicht zum 2:3 (75.). Die Gastgeber drängten auf den Ausgleich und wurden belohnt. In der 90. Minute verlängerte Stijepic einen hohen Ball, Petrovic legte sich die Kugel noch vor, ehe er aus fünf Metern zum Ausgleich traf.

 

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Beim FC Ismaning müssen jetzt auch die Invaliden ran
Beim FC Ismaning müssen jetzt auch die Invaliden ran
VfR kommt vor dem Derby auf dem Zahnfleisch daher
VfR kommt vor dem Derby auf dem Zahnfleisch daher
Faber lässt sich vor Derby nicht in die Karten schauen
Faber lässt sich vor Derby nicht in die Karten schauen
Nicu verstärkt gebeutelte SpVgg gegen Münster
Nicu verstärkt gebeutelte SpVgg gegen Münster

Kommentare