Buchbach müht sich gegen Hallbergmoos

+
Markus Grübl brachte Buchbach in Führung

TSV Buchbach - Der TSV Buchbach bezwang am Freitagabend den Landesligist VfB Hallbergmoos-Goldach mit 2:0. Es war ein hartes Stück Arbeit für den Regionalligisten.

Mit einem 2:0-Erfolg endete das dritte Vorbereitungsspiel für den TSV Buchbach. Der Regionalligist besiegte in Obertaufkirchen den Landesligisten VfB Hallbergmoos-Goldbach, der über weite Strecken ebenbürtig war. Neuzugang Maxi Drum bildete zusammen mit Maxi Hain, musste aber in der 65. Minute nach wiederholtem Foulspiel mit der Ampelkarte vom Platz. „Er wollte sich zeigen, hat sich voll reingehauen. Ich war mit seiner Leistung zufrieden“, urteilte Trainer Anton Bobenstetter über den langjährigen Unterhachinger und freute sich, dass die abermals neu formierte Abwehrreihe ohne Gegentreffer blieb.

Nach der Ampelkarte agierten die Buchbacher konzentrierter und waren im Offensivspiel zielstrebiger. In der 75. Minute traf Markus Grübl nach Vorarbeit mit einem Linksschuss aus 16 Metern zum 1:0. Thomas Breu erhöhte auf 2:0.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Trainerkarussell bei den Amateuren nimmt weiter Fahrt auf
Trainerkarussell bei den Amateuren nimmt weiter Fahrt auf
Michael Schrodi: Vom grünen Rasen in den Bundestag
Michael Schrodi: Vom grünen Rasen in den Bundestag
Pokalkracher-Derby in Fürstenfeldbruck: Ziel Halbfinale
Pokalkracher-Derby in Fürstenfeldbruck: Ziel Halbfinale
Beim FC Ismaning müssen jetzt auch die Invaliden ran
Beim FC Ismaning müssen jetzt auch die Invaliden ran

Kommentare