Buchbach: Trainingsstart mit Bonimeier

Der Aufsteiger sicherte sich am Wochenende die Dienste von Verteidiger Harald Bonimeier.

TSV Buchbach – Pünktlich zum Saisonauftakt am heutigen Montag hat Fußball- Regionalligist TSV Buchbach seine Kaderplanung abgeschlossen.

Der Aufsteiger sicherte sich am Wochenende die Dienste von Verteidiger Harald Bonimeier, der vom SV Wacker Burghausen 2 kommt. Dagegen verlässt Stefan Alschinger den Verein.

Der 21-jährige Bonimeier, der in der abgelaufenen Saison 32 Spiele für den Landesliga-Südmeister absolviert und sechs Tore erzielt hat, sieht in Burghausen keine Möglichkeit mehr, sich fürs Profiteam zu empfehlen. Nur ein Profi-Kurzeinsatz in zwei Jahren steht für den kopfballstarken Defensiv-Allrounder zu Buche. Nun sucht Bonimeier, jüngerer Bruder von Ex-Profi Roland Bonimeier, in der Regionalliga eine neue Herausforderung. Linksfuß Alschinger, der erst im vegangenen August zum TSV Buchbach gestoßen ist, verlässt den Verein aus beruflichen Gründen. Der 23-Jährige hatte in 24 Spielen zwei Treffer erzielt. „Der Kader steht jetzt mal so. Aber wir werden natürlich Augen und Ohren offen halten, ob Spieler auf dem Transfermarkt auftauchen, die uns sportlich weiterbringen, menschlich zu uns passen und finanzierbar sind“, sagt TSV-Abteilungsleiter Günther Grübl. Bonimeier ist nach Christoph Hösl, Mario Staudigl, Philip Steinkamp, Thomas Edlböck, Sebastian Hinz sowie den beiden Torleuten Florian Preußer und Alexander Wolf Neuzugang Nummer acht. Verlassen haben Buchbach mit Sandro Volz und Alschinger nur zwei Spieler. Stefan Bernhardt (Trainer Kreisliga-Mannschaft) und Björn Hertl (pausiert) bleiben im Verein. Heute fehlt neben Thomas Hamberger (Kreuzband- OP) auch Ralf Klingmann, der nach seiner Knie-OP wohl erst in einer Woche ins Training einsteigen kann. Auch Manuel Neubauer muss wegen einer Schambeinentzündung noch passen. buc

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Kommentare