Buchbach: Zu viel Respekt gezeigt

Aindling – Im ersten Punktspiel der neuen Bayernliga- Saison mussten die Rot-Weißen vom TSV Buchbach die Punkte in Aindling lassen.

Mit 2:0 Toren besiegten die Schwaben die junge Buchbacher Mannschaft. „Vielleicht haben wir am Anfang zu viel Respekt gezeigt und zu ängstlich agiert“, sagte Erwin Bierofka vom TSV Buchbach.

Begonnen hat es zunächst gar nicht schlecht für die Bobenstetter- Truppe. Nach einer Ecke von Klingmann setzte Stefan Bernhardt einen Distanzschuss nur knapp neben das Tor (8.). Doch schon fünf Minuten später klingelte es im Buchbacher Kasten. Die Hintermannschaft war sich nicht einig, und eine solche Chance lässt sich ein Stürmer wie Christian Doll, immerhin Torschützenkönig der vergangenen Saison, nicht entgehen. Er ließ Buchbachs Keeper Sandro Volz mit einem Schlenzer aus sieben Metern ins lange Eck keine Chance. Glück hatten die Gäste in der 28. Minute, als Doll nur den Pfosten traf. Doch auch Buchbach war nicht ungefährlich. In der 33. Minute wurde ein Hamberger-Schuss von den Hausherren gerade noch abgeblockt.

Schon die ersten Minuten der zweiten Spielhälfte zeigten: Die Buchbacher hatten sich einiges vorgenommen. Die 480 Zuschauer sahen eine wie ausgewechselt auftretende Gäste-Elf. In der 50. Minute konnte Aindlings Torhüter Geisler einen Schuss von Patrick Irmler glänzend parieren. Zwei Minuten später war der Aindlinger Schlussmann bei einem Freistoß von Stefan Lex und dem Nachschuss von Markus Gibis zur Stelle ist. Nach einer Klingmann-Ecke setzt Thomas Breu den Kopfball nur knapp über den Aindlinger Kasten (74.). Nach einem Bodycheck gegen Manuel Neubauer verwehrte Schiedsrichter Cortus den fälligen Strafstoß für Buchbach.

Irgendwann rächen sich vergebenen Chance. In der 84. Minute startete Doll zu einem Konter und wurde von Buchbachs Keeper Sandro Volz gefoult. Den Strafstoß verwandelte Mario Schmidt sicher zum 2:0-Endstand. Bereits am kommenden Mittwoch um 19 Uhr empfängt Buchbach den SV Seligenporten.

TSV Aindling 2 TSV Buchbach 0

Buchbach: Volz, Klingmann, Gögl, Kupfer, Irmler, Scheibenzuber (46. Eckmüller), Neulinger, Bernhardt, Hamberger (72. Neubauer), Lex, Gibis (60. Breu).

Tore: 1:0 (13.) Christian Doll, 2:0 (85., Strafstoß) Mario Schmidt.

Schiedsrichter: Benjamin Cortus (Burgfarnbach). Zuschauer: 480. (had)

Stimmen

Anton Bobenstetter (Trainer TSV Buchbach): „Meine Mannschaft hat heute eine tolle und geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt, viel Laufbereitschaft bewiesen, und insbesondere in der zweiten Spielhälfte enormen Druck aufbauen können. Wir hätten einen Punkt verdient gehabt, doch uns hat heute auch das Quäntchen Glück gefehlt.“

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Basketballer des TV Miesbach kommen mit vollem Einsatz zum ersten Sieg
Basketballer des TV Miesbach kommen mit vollem Einsatz zum ersten Sieg
Natalie Geisenberger macht Babypause
Natalie Geisenberger macht Babypause
Sieg ohne etatmäßige Torfrau: Eching besteht auch in Scheyern
Sieg ohne etatmäßige Torfrau: Eching besteht auch in Scheyern
Nulnummer zwischen SV Ascholding/Thanning und SV Wackersberg-Arzbach
Nulnummer zwischen SV Ascholding/Thanning und SV Wackersberg-Arzbach

Kommentare