Buchbach will die 20-Punkte-Marke knacken

+
Trainer Anton Bobenstetter hofft, dass Mijo Stjiepic für die Partie gegen Schweinfurt rechtzeitig fit wird.

TSV Buchbach - Der TSV Buchbach empfängt in der Fußball-Regionalliga am Freitag um 19 Uhr den 1.FC Schweinfurt. Die Rot-Weißen wollen mit einem Sieg die 20-Punkte-Marke überspringen.

„Schweinfurt ist ein Team, das auf Augenhöhe agiert. Deswegen gilt das Gleiche wie gegen Memmingen“, so Trainer Anton Bobenstetter: „Siege gegen unmittelbare Konkurrenten sind besonders wertvoll.“ Die Schweinfurter, die bislang ein Spiel weniger bestritten haben, rangieren drei Plätze hinter Buchbach und haben vier Punkte weniger auf dem Konto. Anders als in der Vorsaison, als sich der FC nur in der Abstiegsrelegation gegen den TSV 1860 Rosenheim durchsetzen konnte, ist die Mannschaft von Trainer Gerd Klaus dank zahlreicher Verstärkungen zu einem echten Spitzenteam geworden.

„Bei Schweinfurt können viele Spieler Tore machen, da muss man ständig aufpassen“, erklärt Bobenstetter, der sich aber bislang auf seine starke Defensive verlassen konnte. Nach der 0:1-Niederlage in Burghausen, bei der Schweinfurt je einmal Rot und Gelb-Rot sowie siebenmal Gelb gesehen hatte, kehrte das Team mit dem 4:3-Sieg gegen Heimstetten sofort in die Erfolgsspur zurück. Der letzte Woche noch gesperrte Bastian Lunz ist heute in der SMR-Arena wieder dabei.

Bei den Hausherren, die zuletzt drei knappe Siege in Folge feierten, mussten Stefan Denk und Christian Brucia Anfang der Woche wegen Grippe pausieren. Mijo Stijepic und Maxi Hellinger konnten wegen muskulärer Probleme nur Lauftraining absolvieren. Dennoch ist Bobenstetter zuversichtlich, dass er heute alle Mann an Bord hat: „Wir haben sehr gut trainiert, das sieht gut aus.“ Genauso wie die Tabellensituation mit 18 Punkten.

Werde Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Dreierpack! Hauck schickt Burghausen nach Hause
Dreierpack! Hauck schickt Burghausen nach Hause
FFB im Freudentaumel: Der SCF hält die Klasse direkt
FFB im Freudentaumel: Der SCF hält die Klasse direkt
Schmöller im Meister-Interview: "Drei Tage durchfeiern"
Schmöller im Meister-Interview: "Drei Tage durchfeiern"

Kommentare