Buchbach will Augsburgs Siegesserie knacken

+
Buchbachs Coach Anton Bobenstetter.

TSV Buchbach – Gelingt dem TSV Buchbach nach dem Coup in Memmingen der nächste Streich in der Fußball-Regionalliga Bayern? Am heutigen Samstag sind die Rot-Weißen im Augsburger Rosenau-Stadion zu Gast und treffen dort auf die U?21 des Bundesligisten, die seit zehn Spielen in Serie ungeschlagen ist.

„Spiele gegen den Nachwuchs von Bundesligisten haben immer ihren Reiz. Dieser ist natürlich noch viel größer, wenn man gegen eine Mannschaft spielt, die schon zehn Spiele nicht mehr besiegt worden ist“, sagt Buchbachs Trainer Anton Bobenstetter, der alle Mann an Bord hat: „Wir können rotierten, die drei gelbgesperrten Kapitäne sind zurück. So habe ich die Qual der Wahl.“

Befürchtungen, dass das intensive Spiel am Dienstag Nachwirkungen haben könnte, hegt Bobenstetter nicht: „Man sieht zwar immer wieder, dass Teams, die während der Woche gespielt haben, nach der Pause nachlassen, aber meine Jungs sind fit.“

Hatten die Buchbacher in der ersten Regionalliga-Saison noch sehr große Probleme mit den U-Teams der Lizenzmannschaften, so hat sich diese Bilanz im zweiten Jahr leicht verbessert, aktuell stehen ein Sieg, fünf Unentschieden und vier Niederlage zu Buche. Gegen den FC Augsburg?2 haben die Rot-Weißen in der Regionalliga bislang noch nicht verloren. „Das 3:3 in der Vorrunde war ein begeisterndes Spiel. Da hatten wir lange Zeit gar keine Chance, haben dann einen Zwei-Tore-Rückstand wett gemacht und hätten fast noch den Siegtreffer erzielt.“, erinnert sich der Buchbacher Trainer an den 26. September letzten Jahres, als Mijo Stijepic (2) und Aleksandro Petrovic trafen. Beide sind heute wieder erste Wahl.

Werde Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Dreierpack! Hauck schickt Burghausen nach Hause
Dreierpack! Hauck schickt Burghausen nach Hause
FFB im Freudentaumel: Der SCF hält die Klasse direkt
FFB im Freudentaumel: Der SCF hält die Klasse direkt
Schmöller im Meister-Interview: "Drei Tage durchfeiern"
Schmöller im Meister-Interview: "Drei Tage durchfeiern"

Kommentare