Buchbacher Coup beim Club

+
Der TSV Buchbach hat das Spiel gegen Nürnberg II gewonnen.

TSV Buchbach - Was für ein Auftritt: Der Sieg des TSV Buchbach beim 1. FC Nürnberg überraschte sogar Trainer Bobenstetter.

„Meine Mannschaft hat mich mal wieder überrascht. Ich bin total baff“, freute sich Buchbachs Trainer Anton Bobenstetter nach dem Auftaktsieg am Samstag in der Fußball-Regionalliga bei der U 23 des 1. FC Nürnberg. Stefan Denk erzielte in der Grundig-Arena den Treffer.

Nach dem 1:0-Sieg ist der TSV Buchbach Tabellenfünfter. Dabei hatte der Gastgeber selbstbewusst begonnen. Mike Ott (8.) und Jakob Zwerschke (12.) sorgten für gehörig Alarm. Bobenstetter räumte ein: „Wenn wir da in Rückstand geraten wären, hätten wir wohl das Nachsehen gehabt. Aber nach einer Viertelstunde konnten wir uns befreien, waren dann ebenbürtig und schon gegen Ende der ersten Hälfte die bessere Mannschaft.“ Die erste Chance hatte Denk, der nach Flanke von Stefan Alschinger und perfekter Weiterleitung von Mijo Stijepic aus sieben Metern an Alexander Stephan scheiterte (21.). Dem Club bot sich durch Joel Keller zwar noch mal eine Gelegenheit (41.) aber in der Nachspielzeit der ersten Hälfte war es zweimal Alschinger, der Keeper Stephan zu Glanztaten zwang. Alschinger beackerte den linken Flügel, um den Wirkungskreis von Bundesliga- Profi Tobias Pachonik zu unterbinden.

„Pachonik und Alschinger haben sich grandiose Zweikämpfe geliefert, wobei Stefan mit zunehmender Dauer seinen Gegner mit seinen Vorstößen immer mehr in der Defensive gebunden hat“, analysierte Bobenstetter. Man of the Match war für Bobenstetter aber Oldie Stijepic. „Er hat vorne alle Bälle festgemacht, so konnten wir immer wieder nachrücken.“

Er wäre auch mit einem 0:0 zufrieden gewesen, gesteht Bobenstetter, dessen Viererkette aber öfter mal zwischen Mittellinie und Strafraum mit Beletztem Einsatz klären musste. Der Trainer lobte seinen Defensivverbund, dessen Außenstellen Markus Grübl und Simon Motz immer wieder mit schnellen Flügelläufen für Druck sorgten. Den Treffer des Tages besorgte Denk in der 80. Minute. Maximilian Hellinger hatte sich auf dem rechten Flügel im Laufduell durchgesetzt. Denk köpfte den Ball unter die Latte.

Torjäger: TSV Buchbach, 2014/15

Torjägerliste

Team

Tore

Spiele

11m

1.

Denk, Stefan (25)

TSV Buchbach

6

22

-/-

2.

Petrovic, Aleksandro (16)

TSV Buchbach

6

23

3/3

3.

Stijepic, Mijo (35)

TSV Buchbach

6

23

-/-

4.

Breu, Thomas (26)

TSV Buchbach

4

21

-/-

5.

Brucia, Christian

TSV Buchbach

2

18

-/-

6.

Bauer, Maximilian

TSV Buchbach

1

14

-/-

7.

Hamberger, Thomas (24)

TSV Buchbach

1

17

-/-

8.

Hellinger, Maximilian

TSV Buchbach

1

14

-/-

9.

Hingerl, Kevin (21)

TSV Buchbach

1

23

-/-

Werde Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Aufgepasst: Die Termine der Relegationsspiele stehen!
Aufgepasst: Die Termine der Relegationsspiele stehen!
Nächster Coup:VfB-Spürhund Schmidmeier landet Königstransfer
Nächster Coup:VfB-Spürhund Schmidmeier landet Königstransfer
Goia, Baki und Rohrhirsch verlassen Garching
Goia, Baki und Rohrhirsch verlassen Garching

Kommentare